Die Channel-Woche 6

12. Februar 2021, 15:45
  • channel-woche
  • rückblick
image

Unsere Enthüllungen zum Ruag-Hack, ein neues helvetisches Unicorn und Informatik mit Gefühlen sorgten für Gesprächsstoff im Schweizer Channel.

Unsere Enthüllungen zu Ruag

Teil 1: Erst der Hack, dann das Golden Ticket4918 Tage alte Passwörter, 100% verwundbare Maschinen... interne Dokumente zeigen: Das Ruag-Netzwerk stand noch im August 2019 weit offen.


Teil 2: Ruag nach dem Hack: Drohen Millionenbussen, 20 Jahre Haft, Reputationsschäden?Die Kontrolle, Säuberung und Klassifikation von sensiblen Daten der Ruag war sehr schwer. Müssen Ruag, Einzel­personen und der Bund die USA fürchten?
Nexthink ist ein UnicornDer Lausanner Softwareanbieter Nexthink gibt den Abschluss einer Finanzierungsrunde über 180 Millionen Dollar bekannt. Sie bewerte das Unternehmen auf 1,1 Milliarden US-Dollar. Damit hat die Schweiz ein neues Unicorn. Aktuell beschäftigt Nexthink rund 700 Mitarbeitende, davon 300 in der Schweiz, weitere 200 in Europa und den Rest in den Vereinigten Staaten. Nun sei man auf der Suche nach 200 bis 300 weiteren Angestellten, insbesondere im Engineering-Bereich, sagte uns Pedro Bados, CEO und Mitgründer, im Gespräch.Die Bank Rothschild ist zu Inventx migriertDie Rothschild & Co Bank hat einen Grossteil ihrer Informatik an den Finanz-IT-Dienstleister Inventx ausgelagert. Die Bank nutzt ihre schon vorher verwendete Kernbankenapplikation nun "as-a-Service" aus der Inventx-Cloud. Zudem hat Inventx auch die Workplaces der Mitarbeitenden der Rothschild & Co Bank, den gesamten Messaging-Service, das Office-LAN an den Standorten in Zürich und Genf sowie Cloud-Netzwerkservices wie etwa Firewall und WAF (Web Application Firewall) übernommen. Laut Roman Dinkel, Leiter Marketing & Kommunikation bei Inventx, hatte sich die Bank im 1. Quartal 2019 zur IT-Auslagerung an Inventx entschlossen. Die Migration begann im 2. Quartal und dauerte 13 Monate.5G? Wi-Fi6? Was setzt sich durch?Ganz neu ist die Aussage nicht: Jedes Mal, wenn ein neuer Mobilfunkstandard angekündigt wird, prophezeien manche das "Ende von Wi-Fi". Bei 5G ist dies nicht anders als bei 4G oder 3G. Angesichts des Hypes der Telcos um 5G – die Zukunft von Firmennetzwerken, IoT, Smart Irgendwas ist 5G! – stellt sich für Anwender wie Anbieter die Frage: welche Rolle wird Wi-Fi spielen, wenn 5G kommt? Und wie könnten die Technologien zusammenarbeiten? NXP Semiconductor sagt, "dass Wi-Fi 6/6E sich als sehr erfolgreiche Technologie erweisen wird, in Koexistenz zu den zunehmenden 5G-Anwendungen in Mobiltelefonen."Lex Laux: Gefühle und IT – geht ja dochGefühle vermögen zu mobilisieren, Gefühle können auch den Blick vernebeln. Das zeige sich gerade im Abstimmungskampf zur E-ID, so unser Kolumnist Christian Laux. Der Jurist schreibt, Gefühle spielten auch in IT-Fragen eine Rolle. "Oder vielleicht ist IT auch besonders anfällig dafür. Man glaubt, der Sachverhalt sei zu komplex, um ihn zu erläutern." Darum brauche es Faktenchecks. Und man solle einander zuhören, gerade vor der Abstimmung zur E-ID.Nie mehr eine Story verpassen? Abonnieren Sie unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter!

Loading

Mehr zum Thema

image

IT-Woche: Keine gute Woche für den IT-Journalismus

Bei der 'Computerworld' wurde ein folgenschwerer Fehlentscheid getroffen.

publiziert am 3.2.2023
image

Die IT-Woche: Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Horror, uff, nunja, okay, super… die Tags zu den Cybersecurity-Storys dieser Woche.

publiziert am 27.1.2023
image

Die IT-Woche: Auf Talfahrt

Entlassungen, Kündigungen, Konkurse… und ein Lichtblick in wirtschaftlich turbulenten Zeiten.

publiziert am 20.1.2023
image

IT-Woche: Neu eröffnet!

Nicht nur renovierte Beizen kann man neu eröffnen, auch schon längst geschlossen geglaubte Bücher erhalten dann und wann wieder neue Kapitel.

publiziert am 13.1.2023