Die IBM-Apple-Allianz legt erste Apps vor

10. Dezember 2014, 05:55
  • ibm
  • apple
  • iphone
image

Finanzbranche, Flugverkehr, Handel, Government und Telekom im Visier.

Finanzbranche, Flugverkehr, Handel, Government und Telekom im Visier.
Mit den ersten Apps für den Unternehmenseinsatz legen die beiden Konzerne Apple und IBM nun nach AppleCare for Enterprise Zusammenarbeit vor. Die nun als "Made-for-Business" angekündigten Apps für iPhone und iPad setzen auf die Cloud-Dienste von IBM und deren Big-Data-Analyse. Adressiert werden damit bisher der Flugverkehr, Banken, Versicherungen und Finanzdienstleiter sowie der Einzelhandel, Regierungen und die Telekom-Branche.
"Fortwährend" sollen nun weitere Anwendungen folgen, wie es bei IBM und Apple heisst. Die Apps sollen sich "massschneidern" lassen und als erste Kunden wurden in Mitteilungen der beiden Unternehmen die Banken Citi und Banorte sowie die Fluggesellschaft Air Canada und der amerikanische Mobilfunkanbieter Sprint genannt. Aktuell sind die Apps auf Englisch verfügbar, werden aber in "absehbarer" Zeit auch in anderen Sprachen verfügbar sein, wie IBM Schweiz gegenüber inside-it.ch erklärt.
Dort fügt man ausserdem an, dass es sich um genuine Business-Apps handelt, sie also nicht in den App-Stores von Apple abrufbar sind. Vielmehr müssten sich die Unternehmen beispielsweise mit Hilfe von IBM und seinen Partnern eigene, interne Apps-Stores aufbauen oder könnten die entsprechenden Lösungen aus der IBM-Cloud nutzen. Da die Apps business-kritische Daten nutzen, seien eben immer auch Unternehmensressourcen zu integrieren.
Die für iPhone und iPad entwickelten Apps werden über die IBM-Plattform MobileFirst for iOS angeboten, die sich als Cloud-Lösungen für Unternehmenssicherheit versteht. Zudem aber auch das Gerätemanagement, die Daten- und Prozessintegration, eine skalierbare Auftrags- und Softwareverteilung sowie ein professionelles Lebenszyklusmanagement zu übernehmen verspricht. Konkret, heisst es weiter, helfe die App "Plan Flight" den Piloten Entscheidungen aufgrund der verfügbaren Treibstoffmenge zu treffen. Zudem gebe es unter anderem auch Flug- und Zeitpläne sowie Besatzungslisten. Mit "Passenger+" soll dann die Flugbesatzung während des Fluges beispielsweise Umbuchungen und Gepäckinformationen liefern können.
Über die Finanz-App "Advise & Grow" können Bankberater über eine sichere Autorisierung auf Kundenprofile und Wettbewerbsanalysen zugreifen, Analysen vornehmen oder auch Transaktionen sicher abwickeln. Und "Trusted Advice" verspricht Beratern den Zugriff und die Verwaltung von Kundenportfolios sowie Vorhersageanalysen mittels anspruchsvoller Prognosewerkzeuge. Die Versicherungs-App "Retention" erlaubt den Zugriff auf Kundenprofile und die entsprechende Historie, verspricht aber auch die eine analysegestützte Risiko-Einstufung.
Behörden sollen dann mit "Case Advice" Frage zur Arbeitsbelastung und die gegenseitige Unterstützung von Sachbearbeitern managen können, wobei sie über Echtzeitanalysen Prognosen abgeben und Risiken bewerten können. Ausserdem stelle man mit der App "Incident-Aware" ein Präventionswerkzeug für Kriminalfälle zur Verfügung. Damit können etwa in Echtzeit Karten und Videos vom Ort eines Einsatzes oder Statusinformationen zu den Opfern inklusive Eskalationsrisiken abgerufen werden.
Im Retail-Bereich werde via "Sales Assist" ermöglicht, Mitarbeiter mit Kundenprofilen zu verbinden, Kundenverhalten zu analysieren, das Inventar zu prüfen oder auch Artikel im Laden zu lokalisieren. Ausserdem adressiere man mit "Pick & Pack" Technologie im Einsatz vor Ort mit dem Backendsystemen für die Auftragsabwicklung. Schliesslich wird in Sachen Telekommunikation eine "Expert Tech" genannte App verfügbar gemacht, die den einfachen Zugriff auf Fachwissen in der Zentrale sowie ortsbasierte Dienste zur Routenoptimierung ermöglicht. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Test: iPhone 14 Pro

Statt das Produktionstempo zu erhöhen, schraubt Apple seine Verkaufsziele herunter. Dass die Nachfrage geringer ausfällt als erhofft, erstaunt nicht, wie der Test des neuen iPhone 14 Pro zeigt.

publiziert am 28.9.2022
image

Watch und iPhone: Apple geht in die Nische

Weil es immer schwieriger wird, das Handy und die Smartwatch neu zu erfinden, baut Apple Nischenfunktionen in die Geräte ein.

publiziert am 8.9.2022
image

Apple schliesst Sicherheitslücken, lässt aber VPN auf iOS weiter löchrig

Der iPhone-Konzern hat Patches für zwei kritische Lücken veröffentlicht. VPNs sollen auf iOS-Geräten aber seit Jahren Daten leaken – trotz Apples Kenntnissen davon.

publiziert am 19.8.2022
image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022