Die IT-Woche 34

27. August 2021, 14:59
  • it-woche
  • rückblick
image

Die Liquidation von Meineimpfungen, Warnungen vor Ransomware, Lohnvorteile durch IT-Zertifizierungen und Chatbots sorgten für Gesprächsstoff in der IT-Welt.

NCSC warnt "mit Nachdruck" vor Ransomware

In den vergangenen Jahren hat das Nationale Zentrum für Cybersicherheit (NCSC) immer wieder vor Cyberangriffen durch Ransomware gewarnt. Trotz den anhaltenden Bemühungen von Behörden und Wirtschaftsverbänden Firmen in der Schweiz für das Gefahrenpotenzial durch Ransomware zu sensibilisieren, würden die empfohlenen Massnahmen nicht flächendeckend umgesetzt. Das NCSC hat deshalb in einer Meldung noch einmal die wichtigsten Schutzmassnahmen zusammengefasst und bittet die hiesigen Firmen "eindringlich", diese konsequent umzusetzen. Ransomware ist auch Thema in unserem aktuellen Podcast, der nach einer Sommerpause wieder wöchentlich erscheint.

Meineimpfungen beantragt Liquidation: Sind die Daten für die User verloren?

Die Stiftung Meineimpfungen hat bei der Stiftungsaufsicht ihre Liquidierung beantragt. Der Stiftungsrat habe sich zu diesem Schritt gezwungen gesehen, da die finanzielle Situation die Fortführung des Stiftungszwecks nicht mehr erlaube. Das hat einschneidende Folgen für die einstmaligen Nutzer. "Die aktuell noch offenen Auskunfts- und Löschbegehren können leider nicht mehr beantwortet werden", hiess es in einem Statement. Nun soll eine Konsultation mit der Stiftungsaufsicht, dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) und dem Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (Edöb) das weitere Vorgehen weisen. Werde keine Lösung gefunden, "werden die Daten auf absehbare Zeit – allenfalls dauerhaft – unzugänglich bleiben", räumte die Stiftung ein.

Diese Zertifikationen bringen die besten Löhne (in den USA)

Der IT-Trainingsanbieter Global Knowledge hat eine Liste mit 15 ICT-Zertifikationen veröffentlicht, deren Besitzer gegenwärtig in den Vereinigten Staaten die höchsten Durchschnittslöhne erhalten. In der oberen Hälfte der Rangliste findet man zuerst 3 Cloud-Zertifikationen, 2 von Google und 1 von AWS, gefolgt von 3 herstellerunabhängigen Zertifikationen im Bereich Security. Aus Europa oder der Schweiz ist uns keine ähnliche Liste bekannt. Inside-it.ch nimmt aber an, dass auch in unserer Region die Nachfrage nach Cloud- und Security-Expertinnen und -Experten hoch sein dürfte, was sich auch auf die Löhne auswirken müsste.

Der Kanton Zürich will einen zentralen Voice- und Chatbot

Das Amt für Informatik (AFI) sucht einen Chatbot für die Verwaltung des Kantons Zürich. Einzelne Ämter setzen zwar bereits solche Bots ein, das AFI soll aber künftig eine zentrale Lösung für alle Chat- und Voice-Kanäle bereitstellen. Die Anforderungen an den Anbieter sind hoch. Das AFI erwartet die Unterstützung von Deutsch, Französisch und Englisch sowie Schweizerdeutsch. Weitere gewünschte Sprachen für die Zürcher Lösung sind Italienisch, Spanisch, Portugiesisch sowie die slawischen Sprachen. Die Anwendungen, die in Sachen Datenschutz unbedenklich sind, sollen weitgehend in der Cloud betrieben werden. Eine neue Umfrage der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften zeigt, dass bereits zwei Drittel der hiesigen Einwohner Chatbots nutzen. Sie schätzen daran vor allem Erreichbarkeit, Neutralität und rasche Hilfe.

Cyberangriff auf Rolle: Sehr sensible Daten im Darknet

Bereits im Mai wurde die Waadtländer Gemeinde Rolle mit Ransomware attackiert. Als der Angriff am 20. August bekannt wurde, wiegelte die Gemeinde zuerst ab. Es habe sich um einen "geringfügigen Angriff" gehandelt, lediglich E-Mails seien betroffen. Doch dann zeigten Recherchen von Westschweizer Medien: Die Cyberkriminellen haben im Darknet sehr sensible Daten der Einwohner von Rolle veröffentlicht, darunter AHV- und Steuernummern. Die zurückhaltende öffentliche Kommunikation der Gemeinde wurde stark kritisiert. Die Gemeinde erklärte, man habe "angesichts der Herausforderungen eine gewisse Naivität an den Tag gelegt". Und will als Konsequenz eine Arbeitsgruppe und eine Helpline einrichten und alle Betroffenen schriftlich informieren.

Loading

Mehr zum Thema

image

Die IT-Woche: Im Hü und Hott des Alltags

Geld bewegt die Welt, Bussen auch und sogar die Zentralschweiz…

publiziert am 5.8.2022
image

IT-Woche: Cyberkriminelle sind auch nur Menschen

Auch Ransomware-Banden machen manchmal Fehler und verwechseln das Unternehmen, das sie angegriffen haben.

publiziert am 29.7.2022
image

Die IT-Woche: Trendig

Der Public-Cloud-Trend bleibt ungebrochen, auch im Behördenumfeld. Die Nachfrage nach Security-Experten dürfte ebenfalls so schnell nicht nachlassen.

publiziert am 22.7.2022
image

IT-Woche: Der Kater nach der Kryptoparty

Fintechs und Krypto-Startups durften sich lange über Geldsegen freuen. Die Party könnte nun aber ein Ende haben, wenngleich sich Postfinance nun auch noch ein lustiges Bitcoin-Hütchen aufsetzt.

publiziert am 15.7.2022