Die IT-Woche 48

27. November 2020, 16:40
  • it-woche
  • rückblick
image

Entlassungen bei IBM, das IT-Budget des Bundes und der Outsourcing-Partner von Ruag International sorgten für Gesprächsstoff in der Schweizer IT-Szene.

Sage lässt Schweizer Software fallen

"Die Sage Gruppe hat heute bestätigt, dass die Sage Schweiz AG mit seinen Produkten Sage Start, Sage 50 Classic/Extra und Sage 200 Extra zum Verkauf steht." Dies schreibt das Unternehmen an Schweizer Kunden und Partner. Der britische Software-Anbieter will sich vermehrt auf Sage Business Cloud fokussieren. Lokale Produkte, die nicht Teil davon sind, werden veräussert. Dies geschieht nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Polen und der asiatisch-pazifischen Region. Bei den Assets die Sage hierzulande abstossen will, handelt es sich um Lösungen, die der Konzern in den vergangenen Jahrzehnten für sehr viel Geld übernommen hatte. "Another One Bites the Dust", betiteln wir dazu unseren Kommentar.

Nach Debakel: Stadtberner Schul-IT braucht Reset

Ein unabhängiger Report zum Schul-IT-Projekt Base4kids2 in Bern berichtet von Problemen. Dennoch sei ein Projektabbruch nicht nötig, aber es gelte einiges zu überdenken, etwa die Weiterverwendung des Open-Source-Systems. Es ist zudem von einem grossen Graben zwischen dem Lieferanten Abraxas und den Lehrpersonen die Rede. Kritik gibt es für alle Parteien: Vereinbarungen seien ungenügend definiert worden, die Dokumentation lasse zu wünschen übrig. Aufgrund der Resultate des Berichts, entschied sich der Gemeinderat für eine personelle und organisatorische Neustrukturierung.

Ruag International lagert IT an Tech Mahindra aus

Der Schweizer Konzern Ruag International hat einen externen Dienstleister gewählt. Der indische IT-Riese Tech Mahindra werde Ruag International bei seiner Digitalisierungsstrategie unterstützen und die Kernbereiche der IT-Infrastruktur mit Next-Generation-Services umgestalten. Damit soll die Kundenzufriedenheit gesteigert und Markeinführungszeiten verkürzt werden. Das Transformationsprogramm für Infrastruktur und Arbeitsplätze konzentriert sich darauf, die Nutzung digitaler Dienste zu beschleunigen. Zu den wichtigsten Initiativen gehört digitales Service-Management, Cloud-Transformation, Services-Automatisierung sowie Compliance & Control.

Corona: Sparen bei den IT-Projekten des Bundes?

Corona dürfte zu Steuerausfällen führen. Wie soll der Bund in Sachen IT-Beschaffung budgetär reagieren? Sparen oder zusätzlich investieren? Diese Fragen haben wir Schweizer Digitalpolitikern gestellt. Die Umsetzung von IT-Projekten bringe grosse Effizienzgewinne und Prozessoptimierungen, was wiederum helfe, Einsparungen zu erzielen, erklärt Franz Grüter Franz Grüter (SVP/LU, Green, Vizepräsident ICTswitzerland). "Problematisch ist, dass jedes Departement sein eigenes Süppchen kocht und die Situation für das Parlament intransparent ist", gibt Judith Bellaiche zu bedenken (GLP/ZH, Geschäftsführerin Swico). Gerhard Andrey (Grüne/FR, Mitgründer Liip) und Edith Graf-Litscher (SP/TG) haben weitere Inputs geliefert.

In diesen Ländern entlässt IBM tausende Angestellte

Bereits Ende Oktober war bekannt geworden, dass IBM im Zuge seiner Aufspaltung in Europa rund 10'000 Arbeitsplätze abbaut. Das sind rund 20% der Angestellten von Big Blue auf dem Kontinent. Den grössten Abbau wird es laut Medienberichten im Geschäftsbereich IT-Services geben, der sich um den täglichen Betrieb der Infrastruktur kümmert. Anfang Oktober hatte CEO Arvind Krishna angekündigt, dass der Bereich Managed Infrastructure Services bis Ende 2021 in eine neue Firma überführt werden soll. Wir haben Berichte zusammengetragen, welche Länder betroffen sind. Zur Schweiz wollte sich IBM auf unsere Anfrage nicht äussern.

Loading

Mehr zum Thema

image

Die IT-Woche: Auf Talfahrt

Entlassungen, Kündigungen, Konkurse… und ein Lichtblick in wirtschaftlich turbulenten Zeiten.

publiziert am 20.1.2023
image

IT-Woche: Neu eröffnet!

Nicht nur renovierte Beizen kann man neu eröffnen, auch schon längst geschlossen geglaubte Bücher erhalten dann und wann wieder neue Kapitel.

publiziert am 13.1.2023
image

IT-Woche: Domain-Drama

Eine knappe Woche war die Website einer Gemeinde am Bodensee offline. Zu reden gab vor allem die Schuldfrage.

publiziert am 6.1.2023
image

Das IT-Jahr 2022: Pleiten, Pech und P2P

Ein Jahresrückblick auf einige der grossen Informatik- und Datenschutzdesaster.

publiziert am 23.12.2022