Die jurassische Kantonalbank hat einen neuen CIO

23. August 2018, 12:19
  • fintech
  • cio
image

Die Kantonalbank des Kantons Jura (BCJ) hat Stefano Giammarino zum neuen Leiter für die Informatik ernannt.

Die Kantonalbank des Kantons Jura (BCJ) hat Stefano Giammarino zum neuen Leiter für die Informatik ernannt. Die Übernahme des Postens von Serge Ribeaud, der in Ruhestand getreten ist, sei seit fast einem Jahr geplant, so der neue CIO gegenüber dem 'ICTjournal'.
Giammarino war Anfang 2017 als Digital Project Manager bei der Bank angestellt worden. Vor seinem Übertritt zur BCJ war er seit 2007 als Leiter IT-Architektur bei der Kantonsverwaltung Jura tätig. Davor hatte er dort die Leitung der IT-Entwicklung und des Projektmanagements verantwortete.
Giammarino leitet eine Abteilung von sieben Personen innerhalb der 140-köpfigen BCJ. Laut 'ICTjournal' hat er drei Hauptanliegen zu erfüllen: Die Modernisierung der Kundenschnittstellen, die Einführung von Fintech-Technologien sowie die Verbesserung der internen Prozesse durch Automatisierung. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Crealogix macht wieder Gewinn

Der Zürcher Bankensoftwarehersteller hat schwierige Jahre hinter sich, glaubt sich nun aber wieder auf dem richtigen Weg.

publiziert am 24.1.2023
image

Swiss Life hat wieder einen CIO

Nach dem Abgang von Sylvia Steinmann war der CIO-Posten beim Schweizer Versicherer zwischenzeitlich unbesetzt. Nun ist mit Volker Schmidt ein Nachfolger gefunden.

publiziert am 24.1.2023
image

Fintech Numarics fusioniert mit Treu­hand-­Unter­nehmen

Durch die Fusion mit der Treuhandgesellschaft A&O Kreston will das Schweizer Software-Startup seine Wachstumsstrategie vorantreiben.

publiziert am 24.1.2023
image

Mobile-Payment-Anteil ist in der Schweiz weiter gestiegen

Mehr als 7% aller bargeldlosen Zahlungen werden mittlerweile mit Twint und Co. durchgeführt.

publiziert am 23.1.2023