Die Million-Dollar CIOs

4. Juli 2008, 12:32
  • rechenzentrum
  • cio
  • lohn
  • usa
image

Was verdienen die Top-Informatik-Chefs der US-Grossunternehmen?

Was verdienen die Top-Informatik-Chefs der US-Grossunternehmen?
Das US-Magazin 'CIO.com' hat die öffentlich zugänglichen Angaben der börsenkotierten Firmen bei der US-Börsenaufsicht nach den Löhnen der CIOs (Chief Information Officers) und anderen Technologie- und Operations-Verantwortlichen durchforstet. Das Resultat ist interessant aber nicht zwangsläufig wirklich korrekt, da die Grossfirmen der SEC nur die Entschädigung der fünf bestverdienenden Manager angeben müssen. So ist der angeblich sehr sehr gut verdiende Informatik-Boss Ralph Szygenda von GM nicht aufgelistet, obwohl man glaubt, er könnte der bestverdienende IT-Chef der USA sein.
Wenig überraschend findet sich auf den ersten drei Plätzen der Topverdiener drei CIOs aus der Finanzindustrie. Nr. 1 ist Barbara Desoer von der Bank of America - sie trug Kompensationen inklusive Dinge wie Aktienoptionen, Pensionskassenbezügen und Benützungsrechten für den Lear Jet von total 10,5 Millionen Dollar nach Hause. Die Frau scheint einen Hang zu toughen Jobs zu haben, wird sie doch die Leitung der US-Hypothekarbank Countrywide Financial übernehmen, sobald diese in die Bank of America integriert ist. Countrywide steckt bekanntlich mitten in der US-Immobilienkrise drin.
Auf Platz zwei drei folgen die CIOs von Ameriprise Financial und Robert Carter von FedEx. Sie haben letztes Jahr aber nur sieben und fünfeinhalb Millionen Dollar verdient.
Frauen sind in der Liste von CIO.com nicht wirklich übervertreten, es hat aber verglichen zu Schweizer Verhältnissen doch einige. So verdiente Linda Goodspeed bei Lennox International letztes Jahr drei Millionen Dollar und lag damit auf Platz 13 und Jana Schreuder setzte sich mit zweieinhalb Millionen Dollar Jahresverdienst auf Platz 16. Insgesamt finden sich unter den 47 bestbezahlten Informatik-, Technologie- und Operations-Leiter der USA neun Frauen.
Der am "schlechtesten" verdienende CIO auf der Liste ist William Shanahan vom Nahrungsmittelhersteller NBTY. Er verdiente nur 410'662 Dollar und wurde letzten August pensioniert. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

CIOs bangen um die Sicherheit der Software-Lieferkette

Nach den Hacks gegen Solarwinds und Co. ist in der IT-Teppichetage Angst eingekehrt. Auch bei CEOs und Verwaltungsräten rückt die Software-Lieferkette in der Prioritätenliste auf.

publiziert am 3.6.2022
image

Schweizer IT-Studenten wollen nicht nur zu den Big-Tech

An der Spitze des Universum-Rankings der beliebtesten IT-Arbeitgeber in der Schweiz gibt es keine Veränderungen. Doch neben den grossen Namen sind auch Ergon oder Zühlke begehrt.

publiziert am 3.6.2022
image

Pallas Kliniken suchen Nachfolge für CIO Bernd Falk

Die Pallas-Gruppe sucht einen neuen CIO. Die auf Augenheilkunde sowie ästhetische Medizin spezialisierten Kliniken halten sich diesbezüglich jedoch bedeckt.

publiziert am 2.6.2022
image

10?! Fabian Ringwald, CIO Swica

Der CIO der Swica-Krankenversicherung darüber, wie Technologie künftig die Gesundheitsbranche verändert und warum er die Blockchain für überschätzt hält.

publiziert am 31.5.2022