Die Mistra-Alternative

14. Oktober 2013, 14:43
  • e-government
  • software
image

Während sich die Entwicklung der Anwendungen von Mistra verzögert, setzen viele Kantone auf das Produkt Logo von Geologix.

Während sich die Entwicklung der Anwendungen von Mistra verzögert, setzen viele Kantone auf das Produkt Logo von Geologix.
Spätestens seit Mitte 2012 ist bekannt.
Wie die 'Zentralschweiz am Sonntag' nun gestern berichtete, setzen ein knappes Drittel der Kantone und drei Dutzend grösserer Städte und Gemeinden inzwischen auf ein Konkurrenzprodukt: Das Strasseninformationssystem Logo des Berner Herstellers Geologix.
Günstiger als Mistra
Logo scheint eine Erfolgsgeschichte zu sein. Ursprünglich für den Kanton Bern entwickelt, wird die Software von der Finanzkontrolle in ihrem Bericht zu Mistra ausdrücklich gelobt. Laut der Finanzaufsicht betragen die Entwicklungskosten von Logo einen winzigen Bruchteil dessen, was bisher in Mistra investiert wurde.
Gemäss der Zeitung ist Luzern der einzige Kanton, der offen dazu steht, nicht bei Mistra mitmachen zu wollen, mit Ausnahme der Datenbanken zu Verkehrsunfällen, die für alle Kantone obligatorisch sind. Je länger sich das Warten auf die einzelnen Mistra-Anwendungen hinzieht, desto mehr Kantone verlieren die Geduld, so die 'Zentralschweiz am Sonntag'. Zuletzt habe sich der Aargau bei der zeitlichen Planung von Unterhaltsmassnahmen für Logo entschieden. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Post zieht positive Bilanz bei SwissID

Seit Sommer 2022 setzt die Post auf die Login-Lösung ihrer Tochtergesellschaft SwissSign. Bereits 3,4 Millionen Nutzende sollen die SwissID verwenden.

publiziert am 8.2.2023 1
image

Auch Kanton Glarus führt digitales Behördenportal ein

Das Portal soll Dienstleistungen des Kantons und der Gemeinden zugänglich machen.

publiziert am 8.2.2023
image

St. Gallen und Thurgau nehmen neues Ab­stim­mungs­system in Betrieb

Das Ergebnisermittlungssystem für Abstimmungen und Wahlen soll anfangs Frühling zum ersten Mal zum Einsatz kommen. Dank Bug-Bounty-Programm soll es auch sicher sein.

publiziert am 8.2.2023
image

Die andere Sicht: Bugfix für den Bundesrat

Die Schweiz braucht ein eigenes Technologie-Departement, fordert die Organisation CH++ bei inside-it.ch.

publiziert am 7.2.2023