Die Nominierten des ICT-Ausbildungsawards

20. August 2013 um 09:51
  • politik & wirtschaft
  • award
  • eth
  • competec
image

Am 24.

Am 24. Oktober wird der sogenannte "ICT Education and Training Award" verliehen. Nun wurden drei Unternehmen in drei Kategorien nominiert: In der Kategorie KMU sind es Association ContentMakers, Bibus und die Competec-Gruppe. Bei der Kategorie Grossunternehmen können Credit Suisse, Emmi und IBM auf Gold hoffen. Und bei der Verwaltung-Kategorie wurden ETH Zürich, Universitätsspital Zürich und das Verwaltungsrechenzentrum St. Gallen auserkoren.
Der ICT-Ausbildungsaward wird im Rahmen der ICT-Schweizermeisterschaften verliehen. Zwischen dem 22. bis 25. Oktober 2013 kämpfen Jung-Informatiker und -Mediamatikerinnen im IBM Client Center in Zürich-Altstetten um den Schweizermeistertitel in Applikationsentwicklung, Netzwerktechnik
und Web-Design. (lvb)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Parlament ist für polizeilichen Daten­aus­tausch zwischen Kantonen

Eine Gesetzesrevision soll die Abfrage polizeilicher Daten unter den Kantonen sowie zwischen Bund und Kantonen regeln. Das Vorhaben wird von Datenschützern kritisiert.

publiziert am 12.6.2024
image

Rialto kostet Bern weitere 7 Millionen Franken

Mit dem Projekt sollen die Abläufe zwischen Polizei und Staats­an­walt­schaft digitalisiert werden. Jetzt muss die Fach­appli­kation auf SAP S/4Hana migriert werden.

publiziert am 12.6.2024
image

BOSA: Wer hat die beste Software im ganzen Land?

Die Verantwortlichen der Best of Swiss App und Web Awards wollen künftig auch die besten Individualsoftware-Projekte auszeichnen.

publiziert am 12.6.2024
image

EU-Staaten wollen mehr Überwachung

Viele EU-Länder wollen die End-to-End-Verschlüsselung stark schwächen. Messenger-Dienste sollen zur Überwachung verpflichtet werden.

publiziert am 11.6.2024