Die "Säntis"-Banken sind mit Inventx live

28. Mai 2021, 12:31
image

Die Kantonalbanken von Appenzell, Glarus, Nidwalden, Obwalden und Uri sind auf die Open-Banking-Plattform von Inventx migriert.

Der IT-Dienstleister Inventx meldet den Abschluss eines Projekts: Die Migration der Kantonalbanken von Appenzell, Glarus, Nidwalden, Obwalden und Uri – die "Säntis"-Banken – auf die Open-Finance-Plattform sei abgeschlossen, heisst es in einer Mitteilung. 
Die Institute hätten einen langjährigen Interessensverbund für den Bezug von IT-Services gebildet. Neu werde die IT der 5 Banken auf der ix.OpenFinancePlattform (ix.OFP) betrieben und das Finnova-Kernbankensystem sowie seine Umsysteme gemanagt, heisst es in der Mitteilung. Durch den Open-Banking-Ansatz erhielten die Banken Zugang zu etablierten Finanzdienstleistungen und neuen Lösungen von Fintechs. Dies ermögliche es, neue Geschäftsfelder zu erschliessen oder neue Produkte und Services zu entwickeln, wie Inventx-Mitgründer und -inhaber Gregor Stücheli in der Mitteilung sagt.
Dass die Säntis-Banken zu Inventx wechseln, wurde vor rund einem Jahr bekannt. Neben IT-Betrieb und Applikationsmanagement beziehen die fünf Banken laut der Mitteilung auch Security-Dienstleistungen von Inventx (ix.CRC) sowie Fraud-Detection- und Testfactory-Services.
Die neue Open-Finance-Plattform sei planmässig am 25. Mai 2021 bei den 5 Instituten operativ in Betrieb gegangen, schreibt Inventx. Als Herausforderungen werden in der Mitteilung die Heterogenität in den Bedürfnissen der 5 neuen Kunden sowie die Corona-bedingten Erschwernisse genannt. Man habe das Projekt grösstenteils remote umgesetzt.

Loading

Mehr zum Thema

image

Fujitsu spaltet seine Business Group auf

Der japanische IT-Dienstleister teilt seine Global Solutions Business Group in zwei separate Einheiten auf. Damit will Fujitsu schneller auf Bedürfnisse reagieren können.

publiziert am 6.2.2023
image

SASE: weit verbreitet, aber oft unterschätzt

SASE (Secure Access Service Edge) hat sich während der Pandemie in vielen Firmen bewährt. Sie konnten damit schnell die durch Homeoffice veränderte Netzwerknutzung abfangen. Viele Unternehmen übersehen aber, dass sie damit nur einen Bruchteil der Möglichkeiten nutzen, die SASE bietet.

image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

10?! Sabrina Storck, COO SAP Schweiz

Die Chief Operating Officer von SAP Schweiz erklärt, wie sich ihre Rolle als "Innenministerin" des Unternehmens wandelt und was es mit der Halbwertszeit von Ferienfotos auf sich hat.

publiziert am 2.2.2023