Die UBS setzt bei Corona-Krediten auf Bots

15. Mai 2020, 10:30
  • automatisierung
  • finanzindustrie
  • ubs
  • coronavirus
image

Nach dem AWA Zürich benutzt auch die Grossbank Bots, um Anträge im Rahmen des Corona-Hilfsprogramms zu bewältigen.

Das Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) des Kantons Zürich hatte im April erklärt, dass für die Bewältigung der vielen Kurzarbeitsgesuche ein Software-Roboter entwickelt worden sei. Dadurch hätte der Pendenzenberg schneller abgebaut werden können. Die Effizienzsteigerung betrage bis zu 85 Prozent, so Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh zum neuen "Mitarbeiter".
Auch die UBS setzt zur Bewältigung von Corona-Krediten auf Bots, um die Abläufe zu automatisieren. Gegenüber der 'NZZ' sagt COO und Konzernleitungsmitglied der UBS Sabine Keller-Busse: "Bots haben sich bei der Kreditvergabe bewährt." Aufgrund der grossen Zahl an Kreditanträgen im Rahmen des KMU-Hilfsprogramms des Bundes setze die UBS sechs neue Bots ein, um einfache Kredite mehrheitlich in automatisierter Form abzuwickeln.
Um die gleichen Leistungen zu erbringen, hätte die Bank 280 Mitarbeiter einsetzen müssen, so die 'NZZ'. Die neuen Bots ergänzen über 1000 Bots, die bei der Grossbank bereits im Einsatz sind. "Die UBS wurde von aussen bisher als wenig digital wahrgenommen", sagt Keller-Busse. Durch die Corona-Krise und die dadurch entstandenen neuen Herausforderungen habe sich aber gezeigt, dass die IT der Bank auf dem neuesten Stand sei.

Loading

Mehr zum Thema

image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

Morgan Stanley zahlt Millionen-Strafe wegen Datenschutzverletzungen

Weil die Bank Festplatten mit Kundendaten nicht fachgerecht gereinigt und entsorgt hat, sind diese an Dritte geraten. Nun wurde das Vorgehen von der Börsenaufsicht bestraft.

publiziert am 21.9.2022
image

Zoom will zur Kollaborationsplattform werden

Weil der Konzern seit dem Ende der Pandemie ein langsameres Umsatzwachstum verzeichnet, sollen neue Dienste für einen Turnaround sorgen.

publiziert am 16.9.2022
image

Security-Startup Cybera sammelt 5 Millionen Franken

Das auf Finanz-Cyberkriminalität spezialisierte Schweizer Unternehmen will mit dem Geld seine Internationalisierung vorantreiben.

publiziert am 15.9.2022