Die Uni Bern hat ein Zentrum für KI in der Medizin eröffnet

23. März 2021, 10:40
image

Am Center for Artificial Intelligence in Medicine steht neben Forschung und Ausbildung die klinische Umsetzung von KI-Lösungen im Fokus.

An der Universität Bern ist ein Zentrum für Künstliche Intelligenz in der Medizin eröffnet worden. Das Center for Artificial Intelligence in Medicine (CAIM) wird in die medizinische Fakultät der Hochschule eingebunden. In den letzten Jahren wurden an der Hochschule bereits mehrere Professuren in den Bereichen Digitalisierung und KI geschaffen, wie Claudio Bassetti, Dekan der Fakultät, in einer Mitteilung erklärt.
Raphael Sznitman, der Direktor des CAIM, sagt: "Die Einzigartigkeit unseres Zentrums besteht darin, dass wir Informatikerinnen, biomedizinische Ingenieure und klinische Expertinnen dank einer integrierten Plattform zusammenbringen". Der Informatiker arbeitete 3 Jahre an der EPFL am Labor für Computer Vision, bevor er 2015 an die Universität Bern wechselte.
Am CAIM stehen die Erforschung von KI-Systemen, die Ausbildung von Forschenden und digitalen Klinikern sowie die Vernetzung von Know-how im Fokus. Aber auch die klinische Umsetzung von KI-Technologie-Innovationen durch Industrie-Kooperationen, Start-ups und Frühphasen-Investitionen soll ein Schwerpunkt sein.
Die mitbeteiligte Insel Gruppe will bis 2022 zur Vorreiterin für digitale Medizin werden, wie der Direktionspräsident Uwe E. Jocham erklärt: "Mit dem CAIM bezeugen wir unseren Willen, proaktiv technologische Entwicklungen mitzugestalten." Im Herbst soll das Masterprogramm "AI in Medicine starten" und eine Ausschreibung eines "CAIM Research Fund" für Forschungsprojekte veröffentlicht werden.
Das neue Zentrum wurde von der Universität Bern und den Spitälern der Insel Gruppe gemeinsam mit den Partnern Universitäre Psychiatrische Dienste (UPD) und dem Schweizerischen Institut für Translationale und Unternehmerische Medizin (sitem-insel) gegründet.

Loading

Mehr zum Thema

image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

ChatGPT: OpenAI entwickelt KI, um eigene KI zu entlarven

Die Firma hat ein neues Tool auf den Markt gebracht, das erkennen soll, ob ein Text von einem Menschen oder einer KI geschrieben wurde.

publiziert am 1.2.2023
image

Hunderte Software-Entwickler sollen ChatGPT trainieren

Wird einfaches Codeschreiben bald obsolet? OpenAI und Microsoft möchten ChatGPT beibringen, beim Schreiben von Code wie ein Mensch vorzugehen.

publiziert am 31.1.2023
image

Steht das Vorzeige-Startup Ava vor dem Aus?

Die ehemalige Ava-Chefin Lea von Bidder hat den neuen Eigentümer betrieben. Der Chef von Femtec Health reagiert mit Drohungen.

publiziert am 30.1.2023