Die Zukunft von SBS wird Ende Monat entschieden

15. August 2005, 14:20
  • international
  • siemens
image

Wenn nicht, werden Köpfe rollen.

Wenn nicht, werden Köpfe rollen.
'Der Spiegel' berichtet heute von einem Ultimatum von Siemens-Boss Klaus Kleinfeld an die Leiter der beiden verlustträchtigen Bereiche "Logistics and Assembly Systems" (L&A) und "Siemens Business Services" (SBS). Am 29. August soll eine Krisensitzung abgehalten werden. Dort sollen die Beteiligten diskutieren, wie bis Frühjahr 2007 die beiden Bereiche wieder in die schwarzen Zahlen geführt werden können.
Der IT-Dienstleister SBS ist besonders stark betroffen. Die drei Leiter waren im Juli mit der Idee am Aufsichtsrat gescheitert, vor allem Arbeitsplätze abzubauen. Bereichschef Adrian von Hammerstein hat jetzt zwei Wochen Zeit, um einen neuen Vorschlag zu bringen. Sollte ihm dies nicht gelingen, würde es "eng für ihn und seine Mitstreiter", heisst es weiter. Kleinfeld erwäge in diesem Fall, die gesamte Bereichsspitze abzulösen und Siemens-Vorstand Thomas Ganswindt als kommissarischen Chef einzusetzen. Siemens hat diese Aussage jedoch gegenüber dem 'Spiegel' nicht bestätigt. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023