Diese IT-Fachkräfte finden CIOs am schwersten

26. Februar 2020, 12:46
  • people & jobs
  • it-strategie
  • arbeitsmarkt
  • channel
image

Eine Befragung zeigt, in welchen Bereichen CIOs am dringendsten Know-how suchen.

"Der IT-Arbeitsmarkt ist ein Arbeitnehmermarkt", sagt Zerrin Azeri, Associate Director beim Personalvermittler Robert Half, aufgrund der Ergebnisse einer Befragung unter CIOs zur Rekrutierung von Fachkräften. Der grösste Mangel herrscht laut den befragten IT-Verantwortlichen in den Bereichen IT-Sicherheit, IT-Management sowie Software- und Applikationsentwicklung. Auch in den Bereichen Daten- und Datenbankmanagement sowie Business Analytics fällt es CIOs demnach schwer, qualifizierte Bewerber zu finden.
Während der Fachkräftemangel für die CIOs der Unternehmen alarmierend sei, eröffneten sich für Bewerber gute Jobmöglichkeiten, schreibt Robert Half.
"Die Digitalisierung der Unternehmen läuft auf Hochtouren. IT-Experten, die den Wandel unterstützen können, sind Mangelware", führt Azeri aus. Die Frage, in welchen Bereichen es in den IT-Abteilungen dringenden Bedarf gebe, beantworteten die CIOs mit Cloud – inklusive Security und Architektur. Durch Digitalisierungsprojekte würden in Unternehmen grosse Datenmengen anfallen, die immer häufiger über Cloud-Plattformen verwaltet werden. Daher sei es nicht verwunderlich, dass der Bedarf an Cloud-Experten und auch Datenbankprofis oder Spezialisten für Business Intelligence besonders hoch sei.
Je rund drei Viertel der CIOs sehen ausserdem dringenden Bedarf an Fachkräften für die Entwicklung von mobilen Applikationen, die Implementierung von ERP-Systemen und die Verwaltung von Netzwerken.
Für die "Arbeitsmarktstudie 2020" des Personalvermittlers wurden 700 CIOs in 13 europäischen Ländern – inklusive Schweiz – befragt. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Yokoy kündigt seinen Vertrag mit Bexio

Weiteres Ungemach für Kunden des Businesssoftware-Anbieters. Das Fintech Yokoy will sich künftig auf mittlere und grosse Kunden fokussieren.

publiziert am 22.9.2022
image

Exklusiv: Prime Computer vor dem Aus

Der St.Galler Assemblierer stellt seinen Betrieb bereits per Ende Oktober ein. Unseren Quellen zufolge wird seit Frühjahr über die Auflösung von Prime Computer spekuliert.

aktualisiert am 21.9.2022 2
image

Kyndryl präsentiert neue Plattform für Ressourcenmanagement

"Kyndryl Bridge" soll Unternehmen helfen, den Überblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Mit der Lancierung tritt auch der neue Schweiz-Chef Olivier Vareilhes verstärkt ins Rampenlicht.

publiziert am 21.9.2022
image

Ingram Micro will zurück an die Börse

Ingram Micro plant nach fast 6 Jahren eine Rückkehr an die Börse. Damit zeichnet sich ein Transformationsschub bei dem Distributor ab.

publiziert am 21.9.2022