Diese Zertifikationen bringen die besten Löhne (in den USA)

23. August 2021, 13:25
image

Cloud- und Security-Zertifikationen zahlen sich gegenwärtig besonders aus.

Der IT-Trainingsanbieter Global Knowledge hat eine Liste mit 15 ICT-Zertifikationen veröffentlicht, deren Besitzer gegenwärtig in den Vereinigten Staaten die höchsten Durchschnittslöhne erhalten. In der oberen Hälfte der Rangliste findet zuerst 3 Cloud-Zertifikationen, 2 von Google und 1 von AWS, gefolgt von 3 herstellerunabhängigen Zertifikationen im Bereich Security.
Hier die komplette Liste mit den US-Durchschnittslöhnen, die Global Knowledge angibt:
  1. Google Certified Professional Data Engineer – $171,749
  2. Google Certified Professional Cloud Architect – $169,029
  3. AWS Certified Solutions Architect - Associate – $159,033
  4. CRISC - Certified in Risk and Information Systems Control – $151,995
  5. CISSP - Certified Information Systems Security Professional – $151,853
  6. CISM – Certified Information Security Manager – $149,246
  7. PMP - Project Management Professional – $148,906
  8. NCP-MCI - Nutanix Certified Professional - Multicloud Infrastructure – $142,810
  9. CISA - Certified Information Systems Auditor – $134,460
  10. VCP-DVC - VMware Certified Professional - Data Center Virtualization 2020 – $132,947
  11. MCSE: Windows Server – $125,980
  12. Microsoft Certified: Azure Administrator Associate – $121,420
  13. CCNP Enterprise - Cisco Certified Network Professional - Enterprise – $118,911
  14. CCA-V - Citrix Certified Associate - Virtualization – $115,308
  15. CompTIA Security+ – $110,974
Laut Global Knowledge wurden für die Liste die Angaben von 3700 ICT-Professionals aus den USA ausgewertet.
Aus Europa oder der Schweiz ist uns keine ähnliche Liste bekannt. Inside-it.ch nimmt aber an, dass auch in unserer Region die Nachfrage nach Cloud- und Security-Expertinnen und -Experten hoch sein dürfte, was sich auch auf die Löhne auswirken müsste.
Dass in den USA 2 Google-Cloud-Zertifikationen obenausschwingen, könnte daran liegen, dass Inhaber solcher Zertifikate oft auch bei Google selbst beschäftigt sein könnten, wo man bekannterweise ziemlich gut bezahlt wird.  Aufgrund der Marktanteile könnten in unserer Region aber die Nachfrage nach Personal mit AWS- oder Azure-Zertifikaten eher etwas höher sein.

Loading

Mehr zum Thema

image

Edöb besetzt weitere Stellen wegen der Revision des Datenschutzgesetzes

Derzeit sucht der Datenschutzbeauftragte einen Informatiker für die Leitung von Kontrollen. Im Rahmen des neuen DSG wurden 8 Vollzeitstellen gesprochen.

publiziert am 12.8.2022
image

Cyberattacken abwehren bis zum Burnout

Laut einer aktuellen Umfrage leidet fast die Hälfte aller Incident-Responder unter extremem Stress oder sogar Burnouts.

publiziert am 11.8.2022
image

Cisco bestätigt Cyberangriff

Der Angriff fand bereits im Mai statt, die Cyberkriminellen haben jetzt angeblich erbeutete Daten veröffentlicht. Cisco schildert den Ablauf detailliert.

publiziert am 11.8.2022
image

Branchen-Grössen schaffen gemeinsamen Standard für Security-Lösungen

AWS, Splunk und weitere grosse Anbieter von Security-Software kooperieren, um die Integration von Lösungen zu vereinfachen und Datensilos aufzubrechen.

publiziert am 11.8.2022