Dieses Jahr noch stärkerer PC-Preiszerfall?

17. März 2009, 15:36
  • international
image

Die Prognosen für den globalen PC-Markt werden immer düsterer.

Die Prognosen für den globalen PC-Markt werden immer düsterer. Kürzlich hat Marktforscher Gartner "beispiellose Absatzrückgänge. Nun doppelt Scott Craig, für den Hardware-Markt zuständiger Analyst bei der Bank of America/Merrill Lynch mit einem Bericht nach, der für PC-Hersteller und –Händler noch schlimmeres befürchten lässt.
Craig prognostiziert, dass der Absatzrückgang nach Stückzahlen verglichen mit 2008 etwa 10 Prozent betragen wird, liegt damit also etwas über der Gartner-Prognose. Craig glaubt aber gleichzeitig, dass sich der seit Jahren anhaltende Rückgang der durchschnittlichen Verkaufspreise dieses Jahr noch weiter beschleunigen wird, auf rund 14 Prozent. In den letzten Jahren betrug der Rückgang jeweils zwischen 5 und 10 Prozent.
Alles in allem errechnet Craig daher einen Umsatzrückgang für die PC-Industrie um insgesamt rund 22 Prozent. Als Grund für den beschleunigten Preiszerfall nennt Craig einerseits die schwache Nachfrage, die zu vermehrten Preiskämpfen unter den Herstellern führen dürfte, sowie die zunehmende Verbreitung der billigen Netbooks, die in vielen Fällen an Stelle von Notebooks gekauft werden. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

EFK: Konsularische Dienste müssen digitaler werden

Konsulate haben Nachholbedarf bei der Digitalisierung, findet die Eidgenössische Finanzkontrolle.

publiziert am 17.8.2022
image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Cisco-Topmanager Todd Nightingale übernimmt bei Fastly

Der bisherige Chef des Enterprise-Networking- und Cloud-Business verlässt Cisco. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 4.8.2022