Digicomp schluckt Somexcloud

16. August 2016, 13:35
  • politik & wirtschaft
  • digicomp
image

Im Aus- und Weiterbildungssektor spannen Digicomp und Somexcloud zusammen.

Im Aus- und Weiterbildungssektor spannen Digicomp und Somexcloud zusammen. Die kleine, auf digitale Kommunikation spezialisierte Somexcloud gehe zu 100 Prozent an den IT-Schulungsanbieter Digicomp. Zum Verkaufspreis sei Stillschweigen vereinbart worden, heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung. Digicomp übernehme die operative Leitung und die Kurzräume der Somerled in Zürich, die als Tochterunternehmen aber weiterhin eigenständig bestehen bleibe. Neu wird damit die Organisation und Administration zentral von Digicomp abgewickelt. Im Zusammenhang mit der Übernahme habe kein Stellenabbau bei der Somexcloud stattgefunden, teilt Digicomp auf Anfrage mit.
Somexcloud-Gründer und Co-Geschäftsführer David Schäfer begründet den Verkauf mit dem nun möglichen schweizweitem Marktzugang: "Alleine hätten wir diese Marktpräsenz wahrscheinlich nicht in der geforderten Schnelligkeit erreichen können". Er und sein Mitgeschäftsführer Andreas Gedenk bleiben im Management Team der Digicomp als Dozenten und Strategie-Berater, wie es weiter heisst.
Mit der Übernahme sei das neue Tochterunternehmen in der Lage, mit neuen Standorten in Zürich, Bern, Basel, Luzern, St. Gallen, Lausanne, Neuenburg und Genf den Kundenstamm der Digicomp mit 20'000 kleinen, mittleren und grossen Unternehmen zu adressieren. Zudem könnten mit dem nun gemeinsamen Experten-Pool auf einen Schlag an die 100 Seminare und Lehrgänge angeboten werden. Das Kursportfolio von Somexcloud, die als einer der ersten Anbieter in der Schweiz einen E-Commerce-Business-Lehrgang lanciert hatte, fokussierte bisher Social-Media-Seminare. Künftig sollen auch Kurse für Adobe Creative Cloud, Collaboration-Tools, Webtechnologien, E-Business, Knowledge Management, vernetztes und mobiles Arbeiten, Wiki im Unternehmenseinsatz und Skype for Business angeboten werden.
Digicomp selber erhofft sich vom Zukauf, Zugang zu Experten der Medien-, Werbe- und Kommunikationswelt. Sie sollen ihren bisherigen Kunden ihr Wissen zu digitaler Kommunikation und Transformation weitergeben. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Frankreich verbietet kostenlose M365- und Google-Services an Schulen

Der Bildungsminister des Landes hat den Einsatz der Tools unter­sagt, weil die Ver­wen­dung seiner Ansicht nach gegen europäische Daten­schutz­richtlinien verstösst.

publiziert am 23.11.2022
image

BIT vergibt Testing-Aufträge für über 90 Millionen Franken

In zwei Losen wurde je 5 Unternehmen ein Auftrag zugesprochen. Einmal für Testautomatisierung und Spezialtests, einmal für manuelles Testing und Testmanagement.

publiziert am 23.11.2022
image

Handelsregistereintrag auf der Post

Im Zuge eines Pilotprojekts können im Baselbiet Einzelfirmen am Postschalter gegründet werden.

publiziert am 23.11.2022
image

Kanton St. Gallen will digitale Baugesuche einführen

Kanton und Gemeinden möchten Baubewilligungs- und Plangenehmigungsverfahren künftig online abwickeln. Dafür wird nun ein Anbieter gesucht.

publiziert am 22.11.2022