Digital-TV-Anteil in der Schweiz immer noch tief

8. September 2008, 10:27
  • schweiz
image

Gemäss einer Umfrage von Swisscable, dem Wirtschaftsverband der Schweizer Kabel-TV-Unternehmen, werden per Ende September in der Schweiz knapp 700'000 Haushalte mit Digital-Fernsehen ausgerüstet sein.

Gemäss einer Umfrage von Swisscable, dem Wirtschaftsverband der Schweizer Kabel-TV-Unternehmen, werden per Ende September in der Schweiz knapp 700'000 Haushalte mit Digital-Fernsehen ausgerüstet sein. Dies entspricht einem Anteil von etwa 22 Prozent aller Haushalte, was im Vergleich zu den umliegenden Ländern sehr tief liegt. In Deutschland beträgt die Digi-TV-Penetration rund 46 Prozent, in Italien rund 45 Prozent und in Frankreich rund 48 Prozent.
Ein Lichtblick für die Swisscable-Mitglieder, die auf eine stärkere Verbreitung von Digital-TV hoffen, sind aber die steigenden Wachstumszahlen. Gegenüber 2007 betrug das Wachstum 6 Prozent, während es vor einem Jahr erst 3 Prozent erreichte. In der Umfrage wurden die Teilnehmer auch nach ihren Wechselabsichten gefragt. 17 Prozent erklärten, dass sie in den nächsten zwölf Monaten vom analogen aufs digitale Fernsehen umsteigen wollen, 20 Prozent wollen dies in zwei bis drei Jahren tun und 19 Prozent später. Immerhin 28 Prozent allerdings haben noch keinerlei Bedürfnis dazu, überhaupt auf digitales Fernsehen umzusteigen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

"Die Ransomware-Banden müssen ihre Kriegskassen wieder füllen"

Pascal Lamia, Leiter der operativen Cybersicherheit im Nationalen Security-Zentrum (NCSC), erläutert im Interview die Bedrohungslage in der Schweiz. Und warum er eine Meldepflicht von Hacks für sinnvoll hält.

Von publiziert am 24.5.2022
image

Die Gewinner der nationalen Informatik-Olympiade

Die 4 Goldmedaillen-Gewinner werden die Schweiz am internationalen Wettkampf vertreten. Sie haben sich gegen über 200 Teilnehmende durchgesetzt.

publiziert am 24.5.2022
image

Adesso will künftig auch CIOs beraten

Zuständig für den Aufbau des neuen Geschäftszweigs "CIO Advisory" in der Schweiz wird Jean-Jacques Pittet sein, der auch im Management Board Einsitz nehmen wird.

publiziert am 24.5.2022
image

Widerstand gegen RZ-Grossprojekt in Saint-Triphon

Das Projekt für ein Rechenzentrum im kleinen Waadtländer Dorf wird von Umweltverbänden und Anwohnern angefochten.

publiziert am 23.5.2022