Digitalagentur Massive Art expandiert in die Schweiz

7. Mai 2020, 14:53
image

Das Vorarlberger Unternehmen lässt sich in Zug nieder. Der Schritt sei "schon fast überfällig", sagt der Geschäftsführer.

Die österreichische Digitalagentur Massive Art Webservices hat einen Standort in Zug eröffnet. "Bereits seit mehreren Jahren stammt über die Hälfte unserer Kunden aus der Schweiz und Liechtenstein, daher ist dieser Schritt logisch und fast schon überfällig", begründet Unternehmenschef Bernd Hepberger den Expansionsschritt.
Massive Art zähle rund 70 Schweizer Unternehmen als Kunden. Mit dem neuen Standort in Zug wolle man diese besser bedienen können.
Die Leitung der hiesigen Niederlassung übernimmt Philipp Rüf. Er bringe viel Erfahrung im Schweizer und Liechtensteiner B2B-Markt mit, schreibt das Unternehmen. Laut seinem Linkedin-Profil stiess er im Herbst 2019 als Partner und CEO Liechtenstein zu Massive Art. Davor war er mehrere Jahre für Telecom Liechtenstein tätig, wo er zuletzt den Schweizer Markt verantwortete.
Die Ende der 1990er-Jahre gegründete Agentur beschäftigt eigenen Angaben zufolge 65 Mitarbeitende in Dornbirn, Wien, dem liechtensteinischen Ruggell und neu auch in Zug.

Loading

Mehr zum Thema

image

Exklusiv: Prime Computer vor dem Aus

Der St.Galler Assemblierer stellt seinen Betrieb bereits per Ende Oktober ein. Unseren Quellen zufolge wird seit Frühjahr über die Auflösung von Prime Computer spekuliert.

aktualisiert am 21.9.2022 2
image

Kyndryl präsentiert neue Plattform für Ressourcenmanagement

"Kyndryl Bridge" soll Unternehmen helfen, den Überblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Mit der Lancierung tritt auch der neue Schweiz-Chef Olivier Vareilhes verstärkt ins Rampenlicht.

publiziert am 21.9.2022
image

Ingram Micro will zurück an die Börse

Ingram Micro plant nach fast 6 Jahren eine Rückkehr an die Börse. Damit zeichnet sich ein Transformationsschub bei dem Distributor ab.

publiziert am 21.9.2022
image

IT-Veteran Boschung wird EMEA-Chef bei Kudelski

Die Kudelski Gruppe hat für ihr Cybersecurity-Segment einen neuen Senior Vice President & General Manager EMEA gefunden. Jacques Boschung folgt auf Philippe Borloz.

publiziert am 21.9.2022