Digitale Spendenplattform für Schweizer Hilfswerke

27. Juni 2016, 11:08
  • e-government
  • swisscom
image

Die Zertifizierungsstelle Zewo, der Berufsverband Swissfundraising und Swisscom haben eine digitale Spendenplattform für die Schweiz lanciert.

Die Zertifizierungsstelle Zewo, der Berufsverband Swissfundraising und Swisscom haben eine digitale Spendenplattform für die Schweiz lanciert. 15 Hilfswerke präsentieren ab heute Montag ihre Projekte auf der Plattform letshelp.ch.
Mit letshelp.ch soll den Hilfswerken ermöglicht werden, Kampagnen online einem grossen Publikum zu präsentieren, ohne sich um die Pflege der Plattform oder administrative Prozesse kümmern zu müssen.
Swisscom hat die Spendenplattform entwickelt und betreibt sie. Für die gesammelten Spendengeldern erhebt letshelp.ch von den Hilfswerken eine Gebühr, die aber nur die Betriebskosten decken soll, so die Initiatoren. Für die Spender kostet der Zugang nichts.
Spendenwilligen soll die Plattform eine Übersicht über die zahlreichen Spendenprojekte verschaffen. Spender sollten auf der Plattform Zugang erhalten zu konkreten Projekten von vertrauenswürdigen und regelmässig kontrollierten Hilfswerken, heisst es in der Mitteilung.
In der ersten Phase dürfen nur Hilfswerke teilnehmen, die bereits ein Gütesiegel der Zertifizierungsstelle für gemeinnützige Spenden sammelnde Organisationen Zewo besitzen. Später sollen auch andere Hilfswerke hinzukommen können, wenn sie sich auf die Einhaltung der Zewo-Standards prüfen lassen. (sda/hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Luzern will IT-Grossprojekte nicht extern untersuchen lassen

Nach Problemen mit mehreren IT-Projekten gab es Forderungen, diese extern überprüfen zu lassen. Das Luzerner Parlament hat nun aber ein entsprechendes Postulat abgelehnt.

publiziert am 23.5.2022
image

Scharfe Kritik an geplanter Revision der Überwachungsregeln

Die Verordnung VÜPF soll auf 5G-Netze ausgeweitet werden. Firmen wie Threema und Proton befürchten einen Ausbau der Überwachung und die Aufhebung von Verschlüsselungen.

publiziert am 23.5.2022
image

Basler Grossratskommission für einheitliches Beschaffungswesen

Sie will aber zusätzlich das Kriterium "Verlässlichkeit des Preises" im Gesetz haben.

publiziert am 23.5.2022
image

SP will Huawei verbannen

"Aufgrund der Nähe von Huawei zum autokratischen chinesischen Staat" soll die 5G-Netzwerktechnik des Herstellers auch in der Schweiz verboten werden.

publiziert am 23.5.2022 1