Digitale Spendenplattform für Schweizer Hilfswerke

27. Juni 2016, 11:08
  • e-government
  • swisscom
image

Die Zertifizierungsstelle Zewo, der Berufsverband Swissfundraising und Swisscom haben eine digitale Spendenplattform für die Schweiz lanciert.

Die Zertifizierungsstelle Zewo, der Berufsverband Swissfundraising und Swisscom haben eine digitale Spendenplattform für die Schweiz lanciert. 15 Hilfswerke präsentieren ab heute Montag ihre Projekte auf der Plattform letshelp.ch.
Mit letshelp.ch soll den Hilfswerken ermöglicht werden, Kampagnen online einem grossen Publikum zu präsentieren, ohne sich um die Pflege der Plattform oder administrative Prozesse kümmern zu müssen.
Swisscom hat die Spendenplattform entwickelt und betreibt sie. Für die gesammelten Spendengeldern erhebt letshelp.ch von den Hilfswerken eine Gebühr, die aber nur die Betriebskosten decken soll, so die Initiatoren. Für die Spender kostet der Zugang nichts.
Spendenwilligen soll die Plattform eine Übersicht über die zahlreichen Spendenprojekte verschaffen. Spender sollten auf der Plattform Zugang erhalten zu konkreten Projekten von vertrauenswürdigen und regelmässig kontrollierten Hilfswerken, heisst es in der Mitteilung.
In der ersten Phase dürfen nur Hilfswerke teilnehmen, die bereits ein Gütesiegel der Zertifizierungsstelle für gemeinnützige Spenden sammelnde Organisationen Zewo besitzen. Später sollen auch andere Hilfswerke hinzukommen können, wenn sie sich auf die Einhaltung der Zewo-Standards prüfen lassen. (sda/hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Alliance Swisspass will weg vom analogen ÖV-Billett

Die Vereinigung möchte so schnell wie möglich von Investitionen in physische Billette wegkommen. Ab 2035 soll der Ticket-Verkauf mehrheitlich digital ablaufen.

publiziert am 1.12.2022
image

Beschaffung des Aargauer Serviceportals war rechtswidrig

Weil die Vergabe freihändig erfolgt ist, muss neu ausgeschrieben werden. Dies hat das Verwaltungsgericht Aargau entschieden.

publiziert am 1.12.2022
image

Ob- und Nidwalden erhalten gemeinsame Informatikstrategie

Beide Kantonsparlamente stimmen einer IT-Zusammenarbeit zu. Das E-Government soll ausgebaut werden.

publiziert am 1.12.2022
image

Auch die Post lässt qualifiziert und digital signieren

Nach Swisscom bringt Tresorit, eine Tochter der Schweizerischen Post, eine eigene E-Signatur-Lösung. In Zusammenarbeit mit Swisssign, dem Herausgeber der SwissID.

publiziert am 30.11.2022 2