"Digitale Talente" halten Schweiz für ein attraktives Land

12. Juli 2019, 13:03
image

Die Schweiz ist für "digitale Talente" ein attraktives Land.

Die Schweiz ist für "digitale Talente" ein attraktives Land. In einer Umfrage bei 27'000 Digital-Experten aus 180 Ländern belegte die Schweiz Rang sechs der beliebtesten Destinationen für eine Arbeit im Ausland. Beliebtestes Land war allerdings die USA.
Digitale Experten seien ausgesprochen mobil: Zwei Drittel von ihnen seien bereit, im Ausland zu arbeiten, schreibt die Stellenplattform Jobcloud unter Berufung auf eine globale Studie des Beratungsunternehmens Boston Consulting Group. Die Fähigkeiten der Digital-Experten umfassen laut der Studie Programmierung und Entwicklung, den Umgang mit Big Data, digitales Marketing und Design, künstliche Intelligenz, Robotik und Automation.
Die Schweiz könne für die hochqualifizierten Arbeitskräfte mit ihrem "hohen Grad an Innovation", der guten Reputation der Spitzenforschung und der Hochschulen, den hier angesiedelten Tech-Unternehmen und der hohen Lebensqualität punkten, schreibt Jobcloud. Vor der Schweiz auf der "Top 5" der beliebtesten Destinationen platziert sind die USA, Deutschland, Kanada, Australien und Grossbritannien.
In der Studie der Boston Consulting Group wurden im ersten Semester 2018 insgesamt 365'000 Arbeitnehmende und Arbeitssuchende in 197 Ländern befragt. Innerhalb der Studie seien nun die 27'000 Digital-Experten explizit analysiert worden. (Keystone-sda/ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Investoren-Clubs Invest und Sictic werden zusammengelegt

Der Sictic-Präsident Thomas Dübendorfer hofft unter anderem auf mehr internationale Aufmerksamkeit für die Schweizer Startup-Szene.

publiziert am 19.5.2022
image

Verwaltungsverfahren beim Bund werden vereinfacht

Für digital eröffnete Verfügungen ist neu keine qualifizierte elektronische Signatur mehr notwendig. Eine komplizierte Geschichte, die aber vieles leichter macht.

publiziert am 19.5.2022
image

Swisscom ist unverändert für Grundversorgung zuständig

Die Eidgenössische Kommunikations­kommission (Comcom) hat die bestehende Grund­versorgungs­konzession von Swisscom ohne Veränderungen um ein weiteres Jahr verlängert.

publiziert am 19.5.2022
image

Berns Microsoft-365-Zug rollt

Die Stadt Bern zementiert den Microsoft-Kurs. Jetzt sind der Dienstleister für die MS-365-Einführung gewählt und die MS-365-Lizenzen für die Schulen gekauft worden.

publiziert am 18.5.2022