Digitalisierungs-Initiative der Zürcher Hochschulen bestimmt erste Geschäftsleiterin

20. April 2020, 09:59
  • people & jobs
  • e-government
  • hochschule
image

Die DIZH holt die vielseitige Managerin Leslie Spiegel, die nun die Geschäftsstelle aufbauen soll.

Vor etwas mehr als einem Jahr wurde die Digitalisierungsinitiative der Zürcher Hochschulen (DIZH) beschlossen, in die in den nächsten zehn Jahren rund 300 Millionen Franken fliessen sollen.  Am 20. Januar 2020 genehmigte der Zürcher Kantonsrat seinen Anteil von 108 Millionen Franken  und kurz danach begann die Suche nach einer Geschäftsführerin oder einem Geschäftsführer.  Diese ist nun abgeschlossen.
Die Verantwortlichen haben sich für Leslie Spiegel entschieden, die zuletzt von 2015 bis 2019 Geschäftsleiterin des Instituts für Designforschung an der Zürcher Hochschule der Künste war. Nebenamtlich ist sie zudem als Expertin bei Innosuisse und Beiratsmitglied von Fördereinrichtungen im Einsatz. Spiegel soll heute am 20. April ihre Arbeit aufnehmen.
Ihre erste Aufgabe wird es sein, die Geschäftsstelle der DIZH aufzubauen, danach soll sie die Aktivitäten der Initiative in allen Bereichen unterstützen.
Leslie Spiegel hat laut der Medienstelle der Uni Zürich Geschichte an der Haifa Universität studiert und einen Master of Science in Management am Technion erworben. Die gebürtige Zürcherin war in den Jahren 2004 bis 2009 Direktorin der Stiftung Technopark Zürich. Bevor sie zum Institut für Designforschung wechselte, war sie selbstständige Unternehmensberaterin für Startups und Dozentin an der ETH Zürich.

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022
image

Bund soll Frauen­anteil in MINT-Berufen genauer untersuchen

Ein neuer Bericht soll zeigen, ob und wie bisherige Massnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils im MINT-Bereich wirken und welche neuen Massnahmen es braucht.

publiziert am 30.9.2022