Digitalsteuer: USA planen Massnahmen gegen Frankreich

10. Juli 2020, 04:15
image

Die französische Digitalsteuer sei eine Diskriminierung von US-Technologiekonzernen wie Google, Facebook und Apple, findet Washington.

Die USA planen wegen der Digitalsteuer Vergeltungsschritte gegen Frankreich. Der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer sagte am Donnerstag, sein Land werde entsprechende Sanktionen bekanntgeben.
Diese würden allerdings zunächst ausgesetzt, da Frankreich die Eintreibung der Steuer ebenfalls ausgesetzt habe. 
Die USA hatten bereits letztes Jahr mit Massnahmen gedroht.
Die Regierung in Washington vertritt die Position, dass die französische Digitalsteuer eine Diskriminierung von US-Technologiekonzernen wie Google, Facebook und Apple bedeute. Den Quellen von 'Reuters' zufolge, könnten die Sanktionen demnächst bekannt gemacht werden.

Loading

Mehr zum Thema

image

NIS-Strahlung: Bund will für bis zu 600'000 Franken Risiken erforschen

Für Forschungsprojekte zu 5G, nichtionisierender Strahlung und Mobilfunk werden Anbieter gesucht. Das Bundesamt für Umwelt erklärt uns die Hintergründe.

publiziert am 5.10.2022
image

Jetzt liegt mit "Matter" der erste Smart-Home-Standard vor

Die Connectivity Standards Alliance mit Apple, Google, Amazon, Samsung und 280 weiteren Technikherstellern haben einen IoT-Standard verabschiedet.

publiziert am 5.10.2022
image

Dritter Zukauf in drei Monaten: Infinigate übernimmt Distributor Starlink

Mit dem VAD aus Dubai will sich Infinigate die Region Mittlerer Osten und Afrika erschliessen und den Security-Bereich weiter ausbauen.

publiziert am 5.10.2022
image

Microsoft rollt neues Partner­programm aus

Migration in und Services um die Cloud stehen im Fokus des neuen Microsoft-Channel-Programms. ISVs werden im Laufe des Jahres nachgezogen.

publiziert am 5.10.2022