Digitalswitzerland ruft zum landesweiten "Digitaltag" auf

31. März 2017, 11:58
image

Die unter --http://www.

Die unter Digitalswitzerland zusammengeschlossenen "Digital Shapers" machen den 21. November 2017 zum ersten "Digitaltag" der Schweiz. Über 30 Unternehmen und Organisationen zeigen an diesem Tag gemeinsam mit Bundespräsidentin Doris Leuthard und Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann der ganzen Schweiz, was Digitalisierung bedeutet. Man wolle die Bevölkerung mit der Digitalisierung in Kontakt bringen, heisst es in einer Mitteilung.
Zu den Unternehmen, die am Digitaltag Aktionen durchführen werden, gehören unter anderem der Flughafen Zürich, Google, die Banken UBS, CS und Raiffeisen sowie EY, ABB, Post, Ringier und Tamedia. Auch die Uni Zürich sowie die beiden ETHs nehmen laut Mitteilung teil. Eine zentrale Rolle spiele überigns die SBB: Bahnhöfe in der ganzen Schweiz dienen der Bevölkerung als Treffpunkte mit den Unternehmen und der Politk. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Der Zürcher Kantonsrat arbeitet mit CMI

Der Rat bereitet seine wöchentliche Sitzung mit CMI vor und wickelt sie zeitgemäss digital ab. Da die Sitzungen wegen Umbauarbeiten im Rathaus in ein Provisorium ausweichen müssen, punktet die digitale Sitzungslösung durch das Minimum an nötiger Infrastruktur zusätzlich.

image

Das neue sichere Bundes­netzwerk nimmt Form an

Soeben wurden weitere Gelder für den Netzbau des sicheren Daten­verbund­systems gesprochen. Zudem ist die Stelle der Projektleitung dafür ausgeschrieben. Wir haben beim Babs nach dem Stand des 240-Millionen-Projekts gefragt.

publiziert am 6.2.2023
image

Anti-Fake-News-Initiative ist vorerst vom Tisch

Mit einem Vorstoss sollten Betreiber in die Pflicht genommen werden, wenn auf ihren Onlineplattformen Falschinformationen verbreitet wurden. Zunächst sind aber Abklärungen nötig.

publiziert am 3.2.2023
image

Der Wandel im Beschaffungsrecht

Am 02. Februar 2023 ist das erste Event seiner Art – "E-Government im Fokus" – von inside-it.ch über die Bühne gegangen. Wir haben mit 4 Speakern diskutiert, die das Beschaffungswesen in- und auswendig kennen.

publiziert am 3.2.2023