DigitalZurich2025 holt Level39-Gründer nach Zürich

16. Juni 2016, 13:18
  • technologien
image

DigitalZurich2025 ist ein Coup gelungen.

DigitalZurich2025 ist ein Coup gelungen. Eric van der Kleij wird die Entwicklung des Startup-Förderprogramms Kickstart-Accelerator leiten. Van der Kleij ist ein "Startup-Promi", denn er war der erste Chef des Londoner Startup-Incubators Level39. Level39 wird allgemein als Vorbild für die Ansiedlung von Startups mit grossem Potential angesehen.
Wie DigitalZurich2025 heute mitteilt, haben sich bis heute 900 Teams für einen Platz im Kickstart-Accelerator beworben. Man will mit Kickstart-Accelerator aussichtsreiche Startups für drei Monate nach Zürich locken und sie hier mit potentiellen Partnern und Investoren vernetzen. Damit will man Zürich als Standort für Startups bekannter machen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft zieht Windows 10 nach und nach den Stecker

Für gewisse nicht aktualisierte Versionen wird es bald keine Security-Updates mehr geben. Das Gleiche gilt für Windows-Server ab August. Weitere Produkte folgen bald.

publiziert am 18.5.2022
image

Viseca: Fehlerhafte Abbuchungen wegen Software-Panne

Beim Kreditkartenanbieter kam es Ende April zu Fehlbuchungen. Ursache war ein Programmierfehler.

publiziert am 18.5.2022
image

Red Hat veröffentlicht Stackrox als Open Source

Die im letzten Jahr von Red Hat erworbene Kubernetes-Sicherheitsplattform wird als Open-Source-Version verfügbar.

publiziert am 17.5.2022
image

Apple testet offenbar USB-C-Anschlüsse fürs iPhone

Schafft Apple die Lightning-Anschlüsse ab? Einem Bericht zufolge könnten iPhones mit USB-C-Anschluss ab 2023 kommen. Auslöser dafür dürfte die EU sein.

publiziert am 17.5.2022