Digitec: Bis 17 Uhr bestellen, morgen geliefert

8. Juli 2013, 09:59
  • channel
  • digitec galaxus
image

Wer beim Elektronikhändler Digitec oder beim Online-Warenhaus Galaxus an einem Werktag bis 17 Uhr online etwas bestellt, bekommt das Paket bereits am nächsten Werktag.

Wer beim Elektronikhändler Digitec oder beim Online-Warenhaus Galaxus an einem Werktag bis 17 Uhr online etwas bestellt, bekommt das Paket bereits am nächsten Werktag. Bislang galt dies nur bis 16 Uhr. Digitec verrechnet dafür weiterhin keine Portokosten. Die schnelle Lieferung gilt für Produkte, die in Wohlen an Lager sind. Dort lagern rund 15'000 (von insgesamt 42'000) verschiedenen Produkten.
Diese schnelle Auslieferung scheint sich insbesondere an Firmenkunden zu richten. Privatkunden profitieren nur davon, wenn sie per Kreditkarte bezahlen. Gegen Rechnung können bei Digitec zurzeit nur Geschäftskunden bestellen. Wählt man als Privatkunde Vorkasse, vergeht mindestens ein Arbeitstag. Im Betashop von Digitec ist die Bestellung gegen Rechnung für Privatnutzer aber aktiviert. Möglich also, dass die Migros-Tochter diese Option in Zukunft auch für den normalen Onlineshop anwenden wird. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Fenaco gründet neue IT-Töchter

Über die Firma Sevra will die Agrargenossenschaft Soft- und Hardware-Lösungen für die Landwirtschaft in der Schweiz und in Frankreich bieten.

publiziert am 25.11.2022
image

Widerstand gegen Software-Bundles von Cisco

Die Bundles sind für Cisco eine Cashcow: eine lang bewährte Taktik, um den Umsatz zu steigern. Nun verweigern Kunden vermehrt den Kauf, um Kosten zu sparen.

publiziert am 24.11.2022
image

Bechtle setzt Expansion fort

Der Konzern kauft den britischen IT-Dienstleister ACS Systems. Damit will Bechtle auch ausserhalb des DACH-Raums weiter wachsen.

publiziert am 24.11.2022
image

Schweiz-Chef Badoux: "Servicenow ist hierzulande eine Erfolgsgeschichte"

Am "World Forum 2022" zog Alain Badoux Bilanz zum 10. Geburtstag von Servicenow Switzerland. Kunden-, Partner- und Mitarbeiterzahl konnten stetig ausgebaut werden.

publiziert am 23.11.2022