Dimension Data holt Georg Kehrer

10. Dezember 2014 um 14:01
  • people & jobs
  • swisscom
image

Dimension Data verstärkt sich in Sachen Visual-Communications und Video-Conferencing.

Dimension Data verstärkt sich in Sachen Visual-Communications und Video-Conferencing. Dazu holt das Unternehmen mit Georg Kehrer (Foto) einen ausgewiesen Netzwerk-, Video- und Telepräsenzspezialisten an Bord. Der 48-Jährige soll als "Senior Consultant and Systems Engineer for Video Communications" mithelfen, in den Unternehmen die Effizienz zeitgemässer Kollaborationslösungen zu verbessern und deren Kosten zu senken.
Kehrer kommt von AVC Schenk & Biesuz und hat sich seine Sporen als Netzwerktechniker bei Siemens-Nixdorf und Swisscom abverdient sowie bei Enterasys Networks als Technical Account-Manager und bei Delec als technischer Berater gearbeitet. Im Netzwerkumfeld wie auch im Telepräsenz-Bereich hält er diverse Qualifikationen unter anderem von Anbietern wie Cisco. Seine neue Arbeitsstelle ist die Niederlassung in Glattbrugg. Laut Dimension Data werde heute bereits 70 Prozent der zwischenmenschlichen Kommunikation visuell abgewickelt. Kehrer soll darum dazu beitragen, die in den Unternehmen hier schlummernden Möglichkeiten durch die Integration der visuellen Kommunikation auszubauen. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Anzahl IT-Beschäftigte in der Schweiz ist rückläufig

Seit rund einem Jahr geht die Anzahl der Angestellten im IT-Bereich zurück. Das Bundesamt für Statistik erwartet zwar einen Aufschwung, aber gleichzeitig wollen mehr Unternehmen Stellen abbauen.

publiziert am 23.2.2024
image

Calida muss schon wieder neue IT-Leitung suchen

Das Unternehmen schreibt happige Verluste. Auch in der Führungsetage kommt es zu Abgängen, darunter IT-Chefin Hanna Huber.

publiziert am 23.2.2024
image

Abacus baut Stellen in Biel ab

Die Softwareschmiede hat rund 90 Mitarbeitende in der Westschweiz. Dort gibt es jetzt aber einen Stellenabbau, von dem jeder Vierte betroffen ist.

publiziert am 21.2.2024 1
image

Isolutions ernennt einen CISO

Christoph Ratavaara soll Schwachstellen im Unternehmen frühzeitig erkennen.

publiziert am 21.2.2024