Direktor der Informatikgesellschaft für Sozialversicherung geht

24. Juni 2010, 10:12
  • e-government
  • informatik
image

Ignaz Vinzens geht wieder zur SVA St. Gallen.

Ignaz Vinzens geht wieder zur SVA St. Gallen.
Wie einer heutigen Mitteilung des Kantons St. Gallen zu entnehmen ist, wird Ignaz Vinzens (Foto) per 1. Dezember 2010 Direktor der Sozialversicherungsanstalt (SVA) des Kantons St. Gallen. Vinzens ist seit der Gründung im Jahr 1999 Direktor der Informatikgesellschaft für Sozialversicherung (IGS). Der 48-Jährige war bereits nach dem HSG-Studium zuerst Leiter Personal, anschliessend Leiter Informatik der SVA des Kantons St. Gallen. Bei der SVA St. Gallen löst er Linus Dermont ab, der auch Mitglied des IGS-Aufsichtsrates ist.
Bei der IGS wollte man auf Anfrage keine Auskunft darüber geben, wer die Nachfolge von Vinzens übernehmen wird. Es darf davon ausgegangen werden, dass in den kommenden Monaten darüber informiert wird.
Die IGS mit Sitz in St. Gallen wird von 16 kantonalen Sozialversicherungsanstalten (darunter auch von der SVA St. Gallen) sowie jener des Fürstentums Liechtenstein getragen. Den Ursprung hat die IGS im Jahr 1978. Damals haben sich die Ausgleichskassen St. Gallen und Graubünden zusammengetan und eine Informatikgruppe gegründet. Das Kerngeschäft des IT-Kompetenzzentrums für Sozialversicherungen und Ausgleichskassen ist die Entwicklung und die Pflege von versicherungsspezifischen Applikationen. Die technische Umsetzung der IT-Anforderungen, den Betrieb der Plattformen und die Informationsverarbeitung in Rechenzentren überträgt die IGS in der Regel externen Partnerunternehmen. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Edöb: "Vertrauen Behörden nur auf private Gutachten, können sie sich eine blutige Nase holen"

Der Eidgenössische Datenschützer kritisiert Anwaltskanzleien, die Behörden beim Einsatz von US-Cloud-Diensten Sicherheit versprechen. Im Interview schildert Adrian Lobsiger seine Sicht.

publiziert am 28.9.2022
image

Keine kritischen Lücken im E-Voting-System der Post gefunden

Beim Bug-Bounty-Programm gelang es niemandem, in das System oder die elektronische Urne einzudringen. Die Tests gehen aber noch weiter.

publiziert am 28.9.2022 1
image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022 1
image

Wie ein Chatbot der Berner Kantonsverwaltung hilft

Um die Mitarbeitenden zu entlasten, setzt das Amt für Informatik und Organisation des Kantons Bern (Kaio) auf einen Chatbot. Der Leiter des Service Desks erläutert im Gastbeitrag das Vorgehen.

publiziert am 27.9.2022