Diskussionen über Breitband und Medien an den Comdays

21. Oktober 2004, 11:16
  • telco
image

Am nächsten Donnerstag und Freitag (28.

Am nächsten Donnerstag und Freitag (28. und 29.10.) finden in Biel die Comdays 2004 statt. Die Veranstalter erwarten rund 600 Teilnehmende an dieser Veranstaltung, die das Zusammenspiel zwischen Kommunikation und Technologie in der modernen Gesellschaft beleuchten will. Am ersten Tag wird "Breitband" das Thema sein, am zweiten Tag die Rolle der Medien.
Auf dem Programm stehen Referate und Podiumsdiskussionen. Insgesamt 36 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Journalismus, Technologie und Verwaltung werden sich zu den vorliegenden Themen äussern. Zum Thema Breitband werden zum Beispiel Hansuk Kim von der Korean Telecom und der Beauftragte der amerikanischen Kommunikationskommission Kevin Martin auftreten. Ausserdem steht eine Podiumsdiskussion mit Andreas Wetter (CEO von Orange), Professor Aymo Brunetti (Sekretariat für Wirtschaftspolitik des Seco), Abt Martin Werlen, Nationalrat Christian Levrat sowie Rudolf Ramsauer (Vorsitzender der Geschäftsleitung von economiesuisse) auf dem Programm.
Am zweiten Tag geht es unter anderem um digitales Fersehen und die „Wahrheit im Journalismus“. Eine Diskussion zwischen Medienvertretern und Poltitikern soll die Frage behandeln, ob die Medien heute die politische Agenda bestimmen.
Die Comdays werden vom Bundesamt für Kommunikation (Bakom) zusammen mit der Stadt Biel und dem Branchenverband der Schweizer Telekom-Industrie SICTA organisiert. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022
image

TV-Anbieter wälzen Replay-Kosten auf Kundschaft ab

Die Branche entscheidet sich praktisch geschlossen für die Abwälzung der Kosten bei der Umgehung der Zwangswerbung. Nur Zattoo schert aus.

aktualisiert am 16.9.2022
image

Meinung: Gegen Schutz vor Elektrosmog hilft ein Aluhut

Heute hat die Unterschriftensammlung für die "Saferphone-Initiative" begonnen. Sie ist unwissenschaftlich und voller Fehler, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 13.9.2022 2