Disti-Gedränge im UE-Markt

25. Oktober 2005, 08:17
  • tech data
image

Tech Data holt UE-Experten Daniel Schwab

Tech Data holt UE-Experten Daniel Schwab
Unterhaltungselektronik und Heim-Informatik wachsen zusammen - wachsen auch die Vertriebskanäle für UE und Heim-PCs zusammen? Die IT-Distributoren (und -Hersteller) glauben daran und weitern Sortiment und Kundschaft laufend in Richtung Consumer Electronics aus.
So hat der multinationale Distributor Tech Data in der Schweiz mit Daniel Schwab (Foto) einen ausgesprochenen CE-Experten an Bord geholt. Der 34-jährige ist ausgebildeter Radio TV-Detailhändler und führte bereits mit 22 Jahren ein eigenes Geschäft. Er entwickelte ein Lautsprecher-System, gründete zusammen mit Partnern 1999 die Choros Akustik AG und vertrieb die Klangsäulen auch über Einkaufsorganisationen wie Expert Schweiz und Interfunk. Die Firma musste allerdings 2003 den Betrieb einstellen
Schwab soll den Vertrieb von UE-Produkten in den Fachhandel für Tech Data Schweiz ausbauen und dafür seine guten Kontakte in der CE-Szene nutzen.
Tech Data ist damit gar nicht alleine, auch viele andere Distis arbeiten in eine ähnliche Richtung. Seit dem August hat zum Beispiel auch der kleinere Disti COS eine eigene, dreiköpfige UE-Abteilung. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch Tech Data Schweiz wird nun umfirmiert

Bald heisst Tech Data weltweit TD Synnex. Die Fusion mit Synnex ist indes schon länger vollzogen.

publiziert am 15.7.2022
image

Urs Leisibach stösst zu Tech Data Schweiz

Der langjährige Also-Manager übernimmt die Position des Endpoint Solutions Directors und wird Mitglied der Geschäftsleitung.

publiziert am 4.1.2022
image

Der zeitliche Aufwand in der Lieferkette "ist enorm"

Chip-Knappheit und Lieferschwierigkeiten wirken sich auf Hersteller und Distri­butoren aus. Wir haben uns nach der aktuellen Situation in der Schweiz erkundigt.

publiziert am 16.11.2021
image

Tech-Data-Merger mit Synnex ist vollzogen

Der Broadline-Distributions-Konzern heisst nun TD Synnex. In der Schweiz wird man aber weiterhin beim alten Namen bleiben, sagt uns Gabriele Meinhard.

publiziert am 2.9.2021