Disti-Rochade bei Barracuda Schweiz

25. Februar 2013, 11:31
  • barracuda
  • distributor
  • infinigate
  • datastore
image

Der Security-Spezialist hat zwei neue, einen alten und einen weniger.

Der Security-Spezialist hat zwei neue, einen alten und einen weniger.
Barracuda Networks arbeitet ab dem 4. März 2013 in der Schweiz mit den Distributoren Infinigate und Datastore zusammen. Diese Entscheidung wurde getroffen, da Infinigate als Value Added Distributor im Security-Umfeld etabliert sei, und Datastore über ein umfassendes Know-how im Storage-Bereich umfasse, so eine Medienmitteilung. Ausserdem sehe Infinigate die eigene Stärken insbesondere im
Mid-Market, DataStore jedoch bei den Grossunternehmen. Somit stehen die beiden Partner nicht in direkter Konkurrenz, erklärt Barracuda.
Beide Distributoren werden das komplette Barracuda-Portfolio ins Angebot aufnehmen, so die Mitteilung weiter. Ausserdem zählt Infomanage neben den beiden neuen Partnerschaften weiterhin zu den Barracuda-Distis.
Nicht mehr dabei ist jedoch der Distributor Netdefender. Laut Barracuda-PR-Manager Timm Friedrichs lief der Vertrag kürzlich aus und wurde nicht verlängert. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ingram Micro will zurück an die Börse

Ingram Micro plant nach fast 6 Jahren eine Rückkehr an die Börse. Damit zeichnet sich ein Transformationsschub bei dem Distributor ab.

publiziert am 21.9.2022
image

Infinigate schnappt sich Exklusiv-Distribution für Cybereason

Die Partnerschaft zwischen dem US-Security-Anbieter und dem VAD gilt für ganz Europa.

publiziert am 15.9.2022
image

COO Jürg Lys verlässt Zibris

Nach 2 Jahren hat Lys bei Zibris gekündigt. Die COO-Stelle besetzt der Distributor vorerst nicht mehr.

publiziert am 8.9.2022
image

Ebertlang übernimmt Innosoft

Die Übernahme des schwedischen MSP-Spezialisten soll dem deutschen VAD den skandinavischen Markt öffnen. Aber auch im DACH-Raum soll das Angebot erweitert werden.

publiziert am 7.9.2022