Distributor Award: Also unschlagbar

16. November 2007, 14:08
  • reseller
  • also
  • brack
image

Also, Brack, Internet Security und Engelberger sind die Gewinner des "IT Reseller Disti Awards".

Also, Brack, Internet Security und Engelberger sind die Gewinner des "IT Reseller Disti Awards".
Zum achten Mal kürte gestern Abend die Channel-Zeitschrift 'IT Reseller' die besten Distributoren der Schweiz. Ausser 2004, als Actebis zum besten Broadliner der Schweiz gewählt wurde, gewann in der Kategorie der breit aufgestellten Distributoren (Broadliner) die Emmener Also. Also schlug die verbliebene Konkurrenz in drei von vier Kriterien (Verkauf, Logistik, Technischer Service).
Ebenfalls nichts Neues gibt es von den Kategorien "Komponenten- und Peripherie-Distributoren" sowie "Spezialisten und Herstellervertretungen" zu berichten. Brack wurde zum fünften Mal als bester Komponenten-Disti gewählt und bei den Spezialisten setzte sich Engelberger wieder durch.
Einzig bei den VADs (Value Added Distributor) hat sich (ein bisschen) etwas geändert. Hier rutschte nämlich Internet Security vom 2. auf den 1. Rang. (Christoph Hugenschmidt)
(Foto: v.l.n.r.: Marc Schnyder (Also Schweiz), Reto Nobs (Internet Security), Roger Engelberger (Engelberger), Roland Brack (Brack Electronics.) (c) by 'IT Reseller'.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Roland Brack baut einen ICT-Campus für 10 Millionen Franken

Bis zu 200 ICT-Talente sollen im Schulungszentrum Platz finden. Das Baugesuch liegt bis zum 7. Februar öffentlich auf.

publiziert am 13.1.2023 2
image

Competec steigert Umsatz erneut

Die Gruppe setzte 2022 1,17 Milliarden Franken um. Zugelegt hat Competec vor allem bei Geschäftskunden.

publiziert am 9.1.2023
image

Cisco zeichnet seine Schweizer Partner aus

Von Also bis Swisscom: Cisco hat am Partner Summit in zahlreichen Kategorien Awards an Schweizer Unternehmen verliehen.

publiziert am 7.11.2022
image

Also will für bis zu 100 Millionen Euro Aktien zurückkaufen

Der Distributor lanciert einen Aktienrückkauf. Also-Konzernchef Möller-Hergt hält die Papiere derzeit für unterbewertet.

publiziert am 9.8.2022