Distributorenhölle Europa

26. Juli 2006, 12:29
  • international
  • ingram micro
  • geschäftszahlen
image

Der weltweit grösste Distributor Ingram Micro hat heute die Zahlen zum zweiten Quartal 06 veröffentlicht.

Der weltweit grösste Distributor Ingram Micro hat heute die Zahlen zum zweiten Quartal 06 veröffentlicht. Weltweit "drehte" der Megadisti im April, Mai und Juni 7,4 Milliarden Euro - acht Prozent mehr als im Vergleichsquartal 2005. Der Gewinn stieg gar um 29 Prozent auf knapp 54 Millionen Dollar. Die weltweite Brutto-Marge des Gross-Grosshändlers betrug 5,3 Prozent, der Betriebsgewinn (schwierig mit Schweizer Zahlen zu vergleichen) betrug 88 Millionen Euro oder beachtliche 1,19 Prozent des Umsatzes. Das sind sehr solide Zahlen.
Viel schwieriger sieht die Situation für Ingram in Europa aus. Hier schrumpfte der Umsatz ein bisschen auf 2,39 Milliarden Dollar. Doch der Gewinn sank um fast einen Drittel auf noch 19,6 Millionen Euro. Mit ein Grund dürfte die anhaltend verhaltene Nachfrage im wichtigsten europäischen Markt, Deutschland, sein. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023