Docucom und Finnova werden Partner

4. Juni 2012, 15:13
  • finnova
image

Der Output- und Dokument-Management-Systeme-Anbieter Docucom wird neuer Partner der Bankensoftwareschmiede Finnova.

Der Output- und Dokument-Management-Systeme-Anbieter Docucom wird neuer Partner der Bankensoftwareschmiede Finnova. Durch die Kooperation möchte Docucom seinen Kunden künftig ein Lösungsportfolio mit dem "DOM System Finnova", wobei DOM für Document Output Management steht, anbieten, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Das "DOM System Finnova" unterstütze standardmässig Mandanten-spezifische Layouts wie zum Beispiel Hausschriften, Logos, Farben und Tabellen. Zudem könne die integrierte Funktionalität des DOM-Systems für Kampagnenmanagement und für individuelle Korrespondenz genutzt werden, heisst es weiter in der Mitteilung. Die Produkte-Partnerschaft erfolgt über die Schnittstellenvereinbarung des Lenzburger Softwarehauses. (hal)

Loading

Mehr zum Thema

image

Finnova kauft Fintech Contovista

Viseca verkauft das Vorzeige-Fintech an Finnova. Der Banken­software-Hersteller will mit Contovista sein Data-Analytics-Know-how und -Portfolio stärken.

publiziert am 16.5.2022
image

Auch Finnova ist auf der Open-Finance-Plattform bLink

Das Unternehmen ist eine technische Partnerschaft mit Six eingegangen. Damit wollen die beiden die Entwicklung von API-basierten Geschäftsmodellen in der Schweiz vorantreiben.

publiziert am 27.1.2022
image

Die "Säntis"-Banken sind mit Inventx live

Die Kantonalbanken von Appenzell, Glarus, Nidwalden, Obwalden und Uri sind auf die Open-Banking-Plattform von Inventx migriert.

publiziert am 28.5.2021
image

Finnova und BSI kooperieren stärker

Die beiden Unternehmen wollen auf ihre gemeinsame Lösung für Kundenmanagement setzen.

publiziert am 27.5.2021