Docugate dockt an Finnova an

10. Juli 2015, 09:51
  • fintech
  • finnova
  • software
image

Der Luzerner IT-Dienstleister Leuchter ist eine Schnittstellenpartnerschaft mit dem Aargauer Bankensoftware-Hersteller Finnova eingegangen.

Der Luzerner IT-Dienstleister Leuchter ist eine Schnittstellenpartnerschaft mit dem Aargauer Bankensoftware-Hersteller Finnova eingegangen. Laut einer Mitteilung geht es um das Produkt Docugate, das von Leuchter Office Software Solutions stammt. Man sei damit Produktpartner im Bereich "Individual Document Output Systeme" basierend auf Microsoft Office. Sowohl Docugate als auch Finnova sind bei zahlreichen Banken im Einsatz. Docugate automatisiert direkt aus Finnova den Dokumenten-Output beziehungsweise die Erstellung von Dokumenten einer Bank. Der Datenaustausch erfolgt über die standardisierte XML-Schnittstelle und die Erstellung von komplexen Formulare und Vorlagen basiert auf Microsoft Office.
Ziel dieser Partnerschaft seien einerseits die Anforderungen in Bezug auf den Datenaustausch zu standardisieren und sicherzustellen, andererseits die transparente Zusammenarbeit mit bestehenden und zukünftigen Kunden zu fördern sowie zu professionalisieren. Zusätzlich sollen Risiken gemindert und insgesamt die Qualität gesteigert werden. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Crealogix macht wieder Gewinn

Der Zürcher Bankensoftwarehersteller hat schwierige Jahre hinter sich, glaubt sich nun aber wieder auf dem richtigen Weg.

publiziert am 24.1.2023
image

Fintech Numarics fusioniert mit Treu­hand-­Unter­nehmen

Durch die Fusion mit der Treuhandgesellschaft A&O Kreston will das Schweizer Software-Startup seine Wachstumsstrategie vorantreiben.

publiziert am 24.1.2023
image

Mobile-Payment-Anteil ist in der Schweiz weiter gestiegen

Mehr als 7% aller bargeldlosen Zahlungen werden mittlerweile mit Twint und Co. durchgeführt.

publiziert am 23.1.2023
image

Hypi Lenzburg: Das Softwarebusiness brummt

Die Bank arbeitet weiter an ihrer hybriden Strategie: Neben Finanzdienstleistungen soll auch das Technologiegeschäft ausgebaut werden.

publiziert am 20.1.2023