Doodle-Leitung in Deutschland

20. März 2015, 11:32
  • people & jobs
  • tamedia
  • terminplaner
image

Malte Schiebelmann übernimmt den Aufbau in Berlin.

Malte Schiebelmann übernimmt den Aufbau in Berlin.
Der Schweizer Online-Terminplaner Doodle hat in Berlin ein Büro eröffnet, mit Malte Schiebelmann (Bild) den ersten Chef. Er war bislang Doodle Vice President Product Management, und wechselt zur Unternehmenstochter Doodle Deutschland GmbH nach Berlin und übernimmt dort die Leitung.
Als VP Business Development & Mobile ist Schiebelmann für den Aufbau des Berliner Büros, das Mobilgeschäft und die kostenpflichtigen Dienste zuständig. Er ist seit 2010 beim Unternehmen.
Als neuer Senior Product Manager steigt Matthias Suter bei Doodle in Zürich ein: Der IT-Spezialist und Projektmanager wird sich neben dem Doodle-Basisdienst vor allem um die Anbindung der Doodle-Apps sowie den geplanten Relaunch des persönlichen Terminplanungsprofils MeetMe kümmern. Er ist seit diesem März im Team, und war zuvor als Mitglied der Geschäftsleitung für die Produktentwicklung der Plattform mila.com verantwortlich. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Krypto-Startup 21.co holt langjährigen Goldman-Sachs-Mann als CTO

David Josse heisst der neue Technikchef des Jungunternehmens, das mit dessen Kenntnissen und Branchenexpertise sein Produktangebot ausbauen und skalieren will.

publiziert am 29.9.2022
image

Nach 2 Jahren: Vontobel-Digitalchef geht schon wieder

Der Leiter des Bereichs "Digital Investing" Toby Triebel verlässt die Familienbank Vontobel per Ende November. Der Nachfolger François Rüf kommt aus dem eigenen Haus.

publiziert am 28.9.2022