DoubleClick will sich verkaufen

28. März 2007, 14:30
  • international
  • microsoft
  • verkauf
image

Das auf Infrastruktur-Software für Online-Werbung spezialisierte US-Unternehmen DoubleClick sucht einen Käufer, wie das 'Wall Street Journal' aufgrund von Insiderquellen berichtet.

Das auf Infrastruktur-Software für Online-Werbung spezialisierte US-Unternehmen DoubleClick sucht einen Käufer, wie das 'Wall Street Journal' aufgrund von Insiderquellen berichtet. Unter anderem seien aktive Gespräche mit Microsoft im Gang.
DoubleClick-Services und Produkte werden von Werbeagenturen, Werbenetzwerken, grossen Werbetreibenden und Site-Betreibern in Anspruch genommen. Gerade für das immer noch serbelnde Werbebusiness von Microsoft, könnte eine Übernahme eine neue Chance bedeuten. DoubleClick wird von potentiellen Kunden und -Partnern benutzt, und ausserdem könnten die Redmonder versuchen, die Integration Produkte zur Werbeschaltung und -Messung mit dem eigenen Werbenetzwerk zu verbessern. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

Vor 39 Jahren: Word 1.0 für MS-DOS erscheint

Im September 1983 brachte das Hause Redmond seine Textverarbeitungs-Software für das Microsoft Disk Operating System, kurz MS-DOS, auf den Markt.

publiziert am 30.9.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022 1