Drei Firmen schliessen sich zur Primesoft Group zusammen

17. August 2020, 12:07
  • channel
  • übernahme
  • individual-software
  • cloud
image

Sevitec Informatik, Zigware und Oneoffixx vereinen sich zur neu gegründeten Primesoft. Martin Vogt wird neuer CEO.

Die drei Firmen Sevitec Informatik, Zigware und Oneoffixx seien rückwirkend auf den 1. Januar 2020 von ihren bisherigen Eigentümern vollumfänglich in die zu diesem Zweck gegründete Primesoft Group eingebracht worden, heisst es in einer Mitteilung.
Primesoft werde den Hauptsitz in Eschlikon im Kanton Thurgau haben, daneben über zwei Standorte im Kanton Zug sowie einen weiteren in München verfügen und insgesamt rund 40 Mitarbeitende beschäftigen. Die neu gegründete Gruppe vereine "die Erfahrung von dreimal zwanzig Jahren Erfolgsgeschichte unter einem Dach", heisst es weiter. Zigware und Sevitec Informatik hätten zudem schon in der Vergangenheit gemeinsam Projekte realisiert.
image
Martin Vogt (links) und Jürg Geiser.
Neuer CEO von Primesoft wird Martin Vogt, der seine Stelle im Juni 2020 angetreten habe. Zuvor war er während über 13 Jahren bei Somnitec als CEO und während der letzten drei Jahre zusätzlich als Verwaltungsratspräsident tätig. Verwaltungsratspräsident der Primesoft Group ist Jürg Geiser, der bis Juni 2018 Geschäftsführer von Sevitec und Oneoffixx war und sich danach auf seine Position als VRP der beiden Firmen konzentrierte.
Primesoft wird in den Bereichen Cloud-Softwareentwicklung, Dokumentenvorlagen für Microsoft-Office, Templates sowie Dokumentenautomation tätig sein. Zu den Kunden zählen AXA, Swiss Re, LafargeHolcim, mehrere Banken, kantonale und städtische Verwaltungen und zahlreiche KMU.

Loading

Mehr zum Thema

image

Selectline in neuem Besitz: "In der Schweiz wird man einiges von uns hören"

Besitzer Elvaston Capital kauft hierzulande fleissig zu und hegt mit Selectline Expansionspläne. Wieso wurde die Übernahme in der Schweiz nicht kommuniziert? Selectline-Mitgründer Bernd Pfaff gibt Auskunft.

publiziert am 18.8.2022
image

Bei Cisco läuft es besser als befürchtet

Laut des US-Netzwerkkonzerns haben die Probleme mit der Chip-Versorgung im letzten Quartal nachgelassen.

publiziert am 18.8.2022
image

Thuner IT-Unternehmen Predata wird aufgespalten

Das Geschäft mit Bibliothekssoftware wird von Predata weitergeführt, das Infrastrukturgeschäft wird von Predata Dynamic übernommen.

publiziert am 18.8.2022
image

Wasserverbrauch eines Microsoft-Rechenzentrums empört Holland

Ein grosses Microsoft-RZ hat 4-mal mehr Wasser zur Kühlung benutzt als geplant. Der Konzern verspricht jetzt Nachhaltigkeit.

publiziert am 17.8.2022