Druck auf Amazons Wolke

25. Juli 2014, 08:11
  • cloud
  • aws
  • microsoft
  • azure
image

Amazons Cloud-Bereich AWS wächst nicht mehr so schnell wie früher.

Amazons Cloud-Bereich AWS wächst nicht mehr so schnell wie früher.
Der E-Commerce-Konzern und Cloud-Computing-Anbieter Amazon hat gestern Abend die zahlen des zweiten Quartals veröffentlicht. Genaue Umsatzzahlen zu den Amazon Web Services (AWS) machte der Konzern wie üblich nicht. Doch die Preiskämpfe der jüngsten Zeit scheint Amazon nicht unbeschadet überstanden zu haben.
Im Bereich "Other", der auch AWS enthält, wächst der Umsatz nicht mehr so stark wie in den vergangenen Quartalen. Amazon registrierte für das zweite Quartal in Nordamerika ein Plus um 38,4 Prozent auf 1,16 Milliarden Dollar. International hat Amazon lediglich 50 Millionen Dollar umgesetzt. Zum Vergleich: Im Vorquartal hatte Amazon in diesem Segment im Vorjahresvergleich noch um 60 Prozent zugelegt.
Im Public-Cloud-Geschäft bleibt Amazon aber nach wie vor führend. Man habe im vergangenen Jahr Tausende von neuen Mitarbeitenden ins AWS-Team geholt, berichtet Amazon. Nach wie vor gewinnt Amazon pro Quartal viele neue Kunden.
Wie zuletzt üblich schreibt Amazon aber über alle Bereiche hinweg Verluste. Grund dafür sind Investitionen in neue Bereiche wie Smartphones, Lebensmittel-Lieferung, TV-Shows und Videospiele. Der Nettoverlust beläuft sich auf 126 Millionen Dollar. Im Vorjahreszeitraum hatte das Minus sieben Millionen Dollar betragen. Für das laufende Quartal rechnet das Management sogar mit einem operativen Verlust von bis zu 810 Millionen Dollar. Zugleich erzielte der Konzern einen Umsatz von 19,34 Milliarden Dollar, das ist ein Plus von 23 Prozent. Damit traf Amazon die Erwartungen von Experten. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

SASE: weit verbreitet, aber oft unterschätzt

SASE (Secure Access Service Edge) hat sich während der Pandemie in vielen Firmen bewährt. Sie konnten damit schnell die durch Homeoffice veränderte Netzwerknutzung abfangen. Viele Unternehmen übersehen aber, dass sie damit nur einen Bruchteil der Möglichkeiten nutzen, die SASE bietet.

image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

10?! Sabrina Storck, COO SAP Schweiz

Die Chief Operating Officer von SAP Schweiz erklärt, wie sich ihre Rolle als "Innenministerin" des Unternehmens wandelt und was es mit der Halbwertszeit von Ferienfotos auf sich hat.

publiziert am 2.2.2023