DSwiss: Mitgründer übernimmt Chefsessel

14. Juni 2013, 14:44
  • people & jobs
  • dswiss
  • cio
  • management
  • ubs
image

Seit dem 1.

Seit dem 1. Mai 2013 ist Tobias Christen (Foto) DSwiss-CEO. Er gehörte 2008 zu den Gründern des Unternehmens und war seither als CTO für die Produktentwicklung und Grosskundenprojekte zuständig. Er übernimmt das Amt von Christian Schwarzer, der ein neues Startup namens Erudify im Education-Sektor mit aufbauen wird, so das Unternehmen auf Anfrage von inside-channels.ch.
Christen verfügt über eine 20-jährige Erfahrung in der Software- und IT-Produktentwicklung. Er begann in einem Forschungsteam der UBS und wechselte dann zu Stonesoft, einem Unternehmen für Sicherheitssoftware, in dem er Leiter für Forschung und Entwicklung, Leiter des Produktmanagements sowie als CTO tätig war. Überdies war er mehrere Jahre lang bei Zurich Financial Services tätig, wo er eine neue Sicherheitsarchitektur aufbaute und die IT-Risikostrategie entwickelte. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Die Fachhochschule OST sucht neue Leitung fürs IT-Departement

Luc Bläser gibt die Leitung des Informatik-Departements der Ostschweizer Fachhochschule ab und wechselt zur Dfinity Foundation.

publiziert am 13.5.2022
image

Asut holt designierten Swisscom-CEO in den Vorstand

Christoph Aeschlimann, der Nachfolger von Urs Schaeppi, hat qua Amtes Einsitz im Vorstand des Schweizerischen Verbands der Telekommunikation genommen.

publiziert am 13.5.2022
image

Exklusiv: Adrian Schmid verlässt eHealth Suisse

Der Geschäftsführer von eHealth Suisse hat gekündigt. Er wechselt auf Anfang November zu einem Beratungsunternehmen.

publiziert am 11.5.2022 1
image

Roger Suter verlässt Bechtle per sofort, Christian Speck übernimmt allein

Das Schweizer Management des IT-Systemhauses wird neu aufgestellt. Christian Speck übernimmt die alleinige Führung.

publiziert am 11.5.2022