DV Bern kauft Zefix-Entwickler

2. Mai 2012, 14:55
  • e-government
  • dv bern
image

Per 1.

Per 1. Mai 2012 hat der IT-Dienstleister DV Bern die Neuenburger IT-Boutique POWERneting übernommen. POWERneting hatte Ende der Neunzigerjahre das Handelsregister mit der Entwicklung von Zefix und HRWeb ins Internet gebracht. Mit dem Verkauf regle der bisherige Eigentümer Georges de Montmollin seine eigene Nachfolge. Der Hauptstandort wird nach Bern verlegt, die sieben Mitarbeitenden werden jedoch wie bis anhin dezentral arbeiten.
POWERneting entwickelt die Software HR-Net für kantonale Handelsregister. HR-Net bildet Schweizer Handelsregister elektronisch ab und übermittelt die Daten dem Schweizerischen Handelsamtsblatt zur Publikation. Aktuell arbeiten 22 Kantone und das Fürstentum Liechtenstein mit HR-Net, der dritten Generation der Applikation. Die erste Generation der Applikation wurde vor mehr als zwanzig Jahren in Zürich entwickelt. Das Produkt soll unter dem bestehenden Namen weitergeführt werden. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022
image

Bund soll Frauen­anteil in MINT-Berufen genauer untersuchen

Ein neuer Bericht soll zeigen, ob und wie bisherige Massnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils im MINT-Bereich wirken und welche neuen Massnahmen es braucht.

publiziert am 30.9.2022