DVD-Recorder ersetzen DVD-Player

4. Mai 2005, 08:46
    image

    Nachdem der VHS-Videorekorder kontinuierlich vom DVD-Player ersetzt wurde, muss jetzt der einfache DVD-Player dem DVD-Recorder den Platz in den Stuben frei machen.

    Nachdem der VHS-Videorekorder kontinuierlich vom DVD-Player ersetzt wurde, muss jetzt der einfache DVD-Player dem DVD-Recorder den Platz in den Stuben frei machen. TV-Programme direkt auf DVD oder auf die Harddisk zu speichern, wird in den Wohnzimmern immer beliebter.
    Der taiwanesische Marktforscher Market Intelligence Center (MIC) prognostiziert bereits für 2005 eine weltweite Verdoppelung der Absatzmenge von DVD-Recordern und einen Rückgang der Player-Verkäufe. Allerdings wird damit gerechnet, dass bis 2008 immer noch drei Mal so viele Player als Recorder verkauft werden.
    Bei beiden Gattungen macht auch der Preiszerfall keinen Halt. Der Preis für die ohnehin sehr günstigen DVD-Player soll nur marginal sinken, während für die momentan noch teueren Recorder eine Halbierung der Verkaufspreise innert drei Jahren vorausgesagt wird.
    In Japan scheint der Run auf DVD-Recordern indessen bereits wieder abgeflacht zu sein. Laut MIC lässt in Asien die Nachfrage nach, während der Marktanteil in den USA für 2008 steigen wird. Europa soll mit 36 Prozent Anteil am Weltmarkt weiterhin die absatzreichste Region bleiben. (mim)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    ChatGPT: OpenAI entwickelt KI, um eigene KI zu entlarven

    Die Firma hat ein neues Tool auf den Markt gebracht, das erkennen soll, ob ein Text von einem Menschen oder einer KI geschrieben wurde.

    publiziert am 1.2.2023
    image

    Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

    Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

    publiziert am 1.2.2023
    image

    Gartner: Nachfrageschwäche für PCs hält an

    Sowohl Unternehmen als auch Consumer werden dieses Jahr weiterhin Ausgaben scheuen und ihre alten Geräte länger benutzen, anstatt neue zu kaufen, sagt der Marktforscher.

    publiziert am 1.2.2023
    image

    CIO Laura Barrowman verlässt Credit Suisse

    28 Jahre war Barrowman in verschiedenen IT-Funktionen bei der Grossbank. Die Nachfolge ist noch nicht bekannt.

    publiziert am 1.2.2023