Dynamics 365: Nur noch zwei grosse Updates pro Jahr

9. Juli 2018, 09:17
  • business-software
  • updates
  • microsoft
image

Microsoft drückt auf die Update-Bremse für die Online-Version von Dynamics 365.

Microsoft drückt auf die Update-Bremse für die Online-Version von Dynamics 365. Beziehungsweise bündelt in Zukunft Changes, die neue Funktionen und Fähigkeiten bringen, in zwei grossen Updates pro Jahr, wie die Microsoft-Frau Mo Osborne in einem Blogpost angekündigt hat. Diese grossen Updates sollen jeweils im April und im Oktober veröffentlicht werden.
Dadurch, so Osborne, sollen die Update-Aufwände für die Kunden verringert und der Support verbessert werden.
Einge "flankierende Massnahmen" sollen IT-Abteilungen zusätzlich dabei helfen, Updates einfacher zu verdauen. So verspricht Osborne, dass alle grossen Updates rückwärtskompatibel sein werden. Ältere Apps und Anpassungen sollten also problemlos weiterlaufen. Zudem werden neue Features, die grössere Änderungen für die User mit sich bringen, zwar an alle Kunden ausgeliefert, aber per Default zuerst deaktiviert. Dies soll IT-Abteilungen Gelegenheit geben, sie zuerst zu testen.
Zudem sollen die IT-Verantwortlichen besser darüber informiert werden, was kommende Updates mit sich bringen. Jeweils einige Monate davor sollen ausführliche Release Notes veröffentlicht werden. Für das kommende Oktober-Update sollen die Release Notes am 23. Juli veröffentlicht werden.
Kleinere Updates zur Verbesserung der Leistung und der Verlässlichkeit der Plattorm soll es auch weiterhin noch ausserhalb des Halbjahreszyklus geben. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023
image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Hunderte Software-Entwickler sollen ChatGPT trainieren

Wird einfaches Codeschreiben bald obsolet? OpenAI und Microsoft möchten ChatGPT beibringen, beim Schreiben von Code wie ein Mensch vorzugehen.

publiziert am 31.1.2023