Dynamics Live CRM: Microsofts Frontalangriff auf Salesforce und Co.

10. Juli 2007, 15:59
image

39 bis 59 Dollar pro User und Monat für das Online-CRM von Microsoft.

39 bis 59 Dollar pro User und Monat für das Online-CRM von Microsoft.
Microsoft hat heute an der Partnerkonferenz in Denver die Kundenbeziehungs-Lösung Microsoft Dynamics Live CRM vorgestellt. Das Produkt richtet sich an Kleinfirmen ab fünf Arbeitsplätzen und basiert auf dem kommenden CRM von Microsoft mit dem Codenamen "Titan". Dynamics Live CRM ist eine mehrmandantenfähige, webbasierte Miet-Software und wurde schon vor einem Jahr vorgestellt, war aber bisher nur für Microsoft-Partnern im Rahmen des Pre-Release-Programms erhältlich. Nun bietet Microsoft selbst die Lösung an, die etablierte Online-CRMs wie etwa Salesforce.com konkurrenziert.
Auch was die Preise angeht, scheint sich Microsoft an Salesforce orientiert zu haben. Die Professional-Version mit Outlook-Anbindung und Workflow-Management kostet 44 Dollar pro User und Monat. 2008 gilt noch der Promotionspreis von 39 Dollar pro User und Monat. Die Enterprise-Version bietet zusätzlich Offline-Datensynchronisation und kostet 59 Dollar pro User und Monat. Diese Preise entsprechen mehr oder weniger den Tarifen von Salesforce.
Die Enterprise-Version wird erst in der ersten Hälfte des kommenden Jahres erhältlich sein. Die Professonal-Version soll hingegen Ende dieses Jahres zur Verfügung stehen. Geplant sind 25 Sprachversionen. Traditionellerweise wird Dynamics Live CRM zuerst in den USA erhältlich sein. Ein Launch-Datum für Europa wurde noch nicht bekannt gegeben. Weitere Informationen gibt es hier. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

Tata Consultancy Services: "Wir gehören zu den ganz Grossen in der Schweiz"

Rainer Zahradnik, Chef von TCS Schweiz, erklärt, warum seine Firma hierzulande wenig bekannt ist und was sie für die CO2-Neutralität bezahlt hat.

publiziert am 26.9.2022 3
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022