E-Banking-Zugang per TouchID

5. Februar 2015, 16:43
  • rechenzentrum
  • crealogix
  • smartphone
  • iphone
  • samsung
image

Crealogix hat eine Biometrie-Lösung fürs Mobile Banking entwickelt.

Crealogix hat eine Biometrie-Lösung fürs Mobile Banking entwickelt. Allerdings gibt es bislang erst einen Prototyp. Konkret soll es dereinst mit der CLX.PortalApp möglich sein, sich per Fingerabdruck über das Smartphone im E-Banking zu identifizieren. Dies ist aber lediglich eine weitere Möglichkeit fürs Login; die bisherige Methode mit Benutzername und Passwort kann weiterhin benutzt werden.
Wer als Bank-Kunde den Zugang per Fingerabdruck wählt, braucht kein Passwort mehr, dafür sind Smartphones mit entsprechender Technologie erforderlich. Crealogix unterstützt im Prototyp alle Apple-Geräte mit Fingerprint-Sensor und iOS 8. Konkret sind dies iPhone 5S, iPhone 6 und 6 Plus sowie iPad Air 2 und iPad Mini 3. Crealogix nutzt die TouchID-API von Apple. Im Prototyp nicht implementiert, aber in der Mitteilung erwähnt sind Samsung-Geräte (wie das Galaxy S5).
Crealogix betont, dass das zweistufige Authentisierungsverfahren auch mit der Lösung per Fingerabdruck erhalten bleibt. Die TouchID löst die Eingabe von Benutzername und Passwort in der ersten Stufe ab.
Der Prototyp besteht aus einem Modul in der Demo-App (siehe Bild). Die App werde momentan den Kunden gezeigt, heisst es bei Crealogix. Das Interesse sei gross. Wann die App bei den Banken verfügbar sein wird, ist aber noch nicht bekannt. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft setzt seine Cloud-Hardware viel länger ein

Der Softwareriese will seine Cloud-Server und Netzwerkkomponenten 6 statt nur 4 Jahre lang verwenden. Damit spart Microsoft Milliarden.

publiziert am 2.8.2022
image

Irland legt neue Grundsätze für Rechenzentren fest

Die Tech-Hochburg will den RZ-Boom regulieren, Data Center müssen sich an energiefreundliche Richtlinien halten. Ein Bau-Moratorium soll es aber nicht geben.

publiziert am 2.8.2022 1
image

Ebbe und Flut: Wohin treibt der Halbleitermarkt?

Intel, Samsung und Qualcomm haben ihre Geschäftszahlen publiziert. Sie unterstreichen die Tendenzen im Chipmarkt. Die USA wollen die Produktion mit Steuergeldern ankurbeln.

publiziert am 29.7.2022
image

Hitze zwingt Google- und Oracle-RZs in die Knie

Aufgrund der hohen Temperaturen mussten Tech-Konzerne im Vereinigten Königreich Teile ihrer Cloud-Rechenzentren offline nehmen.

publiziert am 20.7.2022