E-Health als Online-Lösung

5. Februar 2010, 17:02
  • e-government
  • dms
image

Aarauer HINT AG bietet die Patientendossier-Lösung "health engine" im ASP-Modell an.

Aarauer HINT AG bietet die Patientendossier-Lösung "health engine" im ASP-Modell an.
Die "Health Engine", eine Archivierungs- und Workflow-Lösung für Patientendossiers von i-engineers, ist ein Teil der "Swiss Medical Suite", eines Pakets von E-Health-Anwendungen von i-engineers, H-Net und visionary AG. Die "Swiss Medical Suite" umfasst (unter anderem) eine Archivlösung für alle in einem Spital anfallenden Daten, ein System für die Führung von Patientendossiers und ein Dokumenten-Management-System. Ausserdem enthält die Spital-Software-Suite Module für die Kommunikation mit Ärzten und Laboren und ermöglicht die elektronische Rechnungstellung. Die Lösung wird beispielsweise vom Berner SpitalNetz eingesetzt, einzelne Kompenten des Lösungspakets sind nach Angaben der Anbieter bei über 170 Spitälern in der Schweiz im Einsatz.
Es leuchtet ein, dass die 'Swiss Medical Suite' hohe Anforderungen an die IT-Infrastruktur stellt, die ein kleineres Spital überfordern könnten. i-engineers ist deshalb eine Partnerschaft mit dem Aarauer Systemintegrator und Outsourcer HINT AG, eingegangen. HINT wird den Archivierungsteil der Lösung, die "Health Engine" künftig im ASP-Modell (ASP = Application Service Providing) "als Service" anbieten. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Alliance Swisspass will weg vom analogen ÖV-Billett

Die Vereinigung möchte so schnell wie möglich von Investitionen in physische Billette wegkommen. Ab 2035 soll der Ticket-Verkauf mehrheitlich digital ablaufen.

publiziert am 1.12.2022
image

Beschaffung des Aargauer Serviceportals war rechtswidrig

Weil die Vergabe freihändig erfolgt ist, muss neu ausgeschrieben werden. Dies hat das Verwaltungsgericht Aargau entschieden.

publiziert am 1.12.2022
image

Ob- und Nidwalden erhalten gemeinsame Informatikstrategie

Beide Kantonsparlamente stimmen einer IT-Zusammenarbeit zu. Das E-Government soll ausgebaut werden.

publiziert am 1.12.2022
image

Datenschutzbedenken wegen M365: Microsoft wehrt sich heftig

In Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen M365-Anwendungen in der Kritik der Datenschützer. Microsoft erklärt, die Bedenken seien "dogmatischer Selbstzweck".

publiziert am 30.11.2022 1