E-Mail-Unterbruch bei Swisscom behoben (Update)

10. März 2011, 14:40
  • swisscom
  • hosting
  • e-mail
  • störung
image

Nachdem heute Morgen bereits der DSL-Internetzugang --/frontend/insideit?_d=_article&site=ii&news.

Nachdem heute Morgen bereits der DSL-Internetzugang ausgefallen war, kämpften die Techniker von Swisscom heute Nachmittag an einer weiteren Störungsfront. So war seit kurz nach elf Uhr das Versenden und Empfangen von E-Mails für Webhosting-Kunden des Konzerns nicht möglich. Die E-Mail-Dienste von bluewin.ch und bluemail.ch waren von der Störung nicht betroffen. Wie Leser von inside-it.ch berichten, war auch der Dienst Hosted Exchange zeitweise vom Ausfall betroffen.
Inzwischen ist die Störung gemäss der Swisscom-Statusseite wieder behoben. Eine Antwort auf die Anfrage von inside-it.ch zu den Ursachen der Störung steht noch aus.
Update: Wie Swisscom-Sprecherin Annina Merk schreibt, ist die Störung nur bei einem Teil der Webhosting-Kunden aufgetreten. Es seien jedoch keine E-Mails verloren gegangen und die Systeme würden seit 15 Uhr wieder ohne Probleme laufen. Über die Ursache der Störung konnte Merk noch keine Angaben machen.
Interessant scheint uns die Angabe von Annina Merk, dass die Störung bereits heute morgen früh um 5 Uhr aufgetreten ist - just zu dem Zeitpunkt also, als auch der DSL-Internetzugang für rund einen Viertel der Swisscom-Kunden ausgefallen ist. "Gemäss aktuellem Kenntnisstand" schliesse man einen Zusammenhang der beiden Störungen allerdings aus, so Merk weiter. (Thomas Brühwiler)

Loading

Mehr zum Thema

image

Frédéric Weill übergibt OpenWT in neue Hände

Beim IT-Berater übernimmt Swisscom sämtliche Anteile. Anfang nächstes Jahr kommt mit Pierre Grydbeck ein neuer CEO.

publiziert am 3.10.2022
image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

EPD-Betreiber Axsana wechselt Technikprovider

Nach der Beteiligung der Schweizer Post an Axsana wechselt die Stammgemeinschaft Ende Monat von Swisscom zur Post. Der Telco zieht sich aus dem EPD-Geschäft zurück.

publiziert am 15.9.2022 6