E-Rechtsschutzversicherung von Groupe Mutuel

11. Februar 2013, 10:59
  • security
image

Das Schweizer Versicherungsunternehmen lanciert eine Rechtsschutzversicherung gegen Risiken im Internet.

Das Schweizer Versicherungsunternehmen lanciert eine Rechtsschutzversicherung gegen Risiken im Internet.
Das Schweizer Versicherungsunternehmen Groupe Mutuel mit Sitz in Martigny lanciert laut einer Medienmitteilung eine weltweit gültige Rechtsschutzversicherung namens "Legisdigit@". Die Versicherung soll die Versicherten gegen Risiken im Internet und bei elektronischen Transaktionen schützen. Groupe Mutuel sei das erste Versicherungsunternehmen der Schweiz, das Schutz im Internet gewähre. Doch wie der Zürcher Rechtsanwalt Martin Steiger bereits im August 2012 in seinem Blog erwähnte, bieten etwa die
Krankenkasse KPT und Coop in der Rechtsschutzversicherung eine Internet-Rechtsschutzversicherung inklusive.
"Legisdigit@" biete weltweiten Rechtsschutz gegen digitale Risiken wie Hacking, Skimming und Phishing, und schliesse damit eine sensible Lücke im Versicherungswesen. Die Rechtsschutzversicherung helfe Versicherten, ihre Rechte bei Streitigkeiten im Zusammen¬hang mit dem Internet und mit elektronischen Transaktionen zu erkennen und einzufordern. Zusätzlich biete die Groupe Mutuel technischen Support durch IT-Experten, die sich beispielsweise um die Bereinigung von Spuren eines Identitätsmissbrauchs im Internet kümmern, oder gehackte E-Mail-Kontos oder gefälschte Internetprofile löschen - für sechs Franken pro Monat. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cybersecurity bei EY

Mit dem Cybersecurity Team unterstützen wir bei EY unsere Kundinnen und Kunden bei der Risikominimierung von Cyberangriffen.

image

Geotech: Was die Schweiz für mehr Cybersicherheit tun kann

Die geopolitische Lage spitzt sich auch im Cyberspace zu. Einzelne Anbieter auszuschliessen, sei keine gute Massnahme, sagen Security-Experten. Sie bevorzugen andere Mittel.

publiziert am 4.10.2022
image

Neue Zero-Day-Lücken in Exchange Server

Die Lücken werden aktiv ins Visier genommen. Bisher gibt es nur einen Workaround.

publiziert am 3.10.2022
image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller erklärt, keine Beweise für eine Verletzung seiner Systeme zu haben.

publiziert am 3.10.2022