E-Voting-Lösung der Post auch in Freiburg

27. Januar 2016, 16:44
  • e-government
  • e-voting
  • die post
image

Nachdem das Consortium Vote électronique die gemeinsam entwickelte --http://www.

Nachdem das Consortium Vote électronique die gemeinsam entwickelte E-Voting-Lösung aufgegeben.
Der Kanton Freiburg, der dem Konsortium angehörte, hat sich nun dazu entschieden, das System von Neuenburg einzusetzen. Einer Mitteilung von heute zufolge, soll die Lösung bald eingeführt werden. Sofern alle Sicherheitskontrollen positiv ausfallen und die Betriebsbewilligung vom Bund erteilt wird, soll das neue E-Voting-System bei den eidgenössischen Abstimmung vom September 2016 zum Einsatz kommen. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Post zieht positive Bilanz bei SwissID

Seit Sommer 2022 setzt die Post auf die Login-Lösung ihrer Tochtergesellschaft SwissSign. Bereits 3,4 Millionen Nutzende sollen die SwissID verwenden.

publiziert am 8.2.2023 1
image

Auch Kanton Glarus führt digitales Behördenportal ein

Das Portal soll Dienstleistungen des Kantons und der Gemeinden zugänglich machen.

publiziert am 8.2.2023
image

St. Gallen und Thurgau nehmen neues Ab­stim­mungs­system in Betrieb

Das Ergebnisermittlungssystem für Abstimmungen und Wahlen soll anfangs Frühling zum ersten Mal zum Einsatz kommen. Dank Bug-Bounty-Programm soll es auch sicher sein.

publiziert am 8.2.2023
image

Die andere Sicht: Bugfix für den Bundesrat

Die Schweiz braucht ein eigenes Technologie-Departement, fordert die Organisation CH++ bei inside-it.ch.

publiziert am 7.2.2023