E2E Bridge bei Swisscom

13. September 2007 um 12:31
  • channel
  • swisscom
image

Die sogenannte "E2E Bridge" des Basler Softwareherstellers E2E wird auch von Swisscom verwendet.

Die sogenannte "E2E Bridge" des Basler Softwareherstellers E2E wird auch von Swisscom verwendet. Das Produkt ist eine Lösung für Modell-basierte Integration (MDI). Damit wird das bisher übliche Programmieren von Schnittstellen laut Hersteller überflüssig. Integrationsdienste können direkt ausgeführt werden, ohne dass eine Zeile Code geschrieben werde muss.
In einer Mitteilung erläutert Markus Witschi, Betriebsverantwortlicher KMU bei Swisscom Fixnet, dies mit einem Beispiel: "Wenige Tage bevor das neue System in den Produktivbetrieb überging, wechselten wir beim Quellsystem auf einen neuen Release. Mit den bisher vorhandenen Technologien hätte dies eine mindestens vierwöchige Verzögerung verursacht. Mit der E2E Bridge hat diese Anpassung inklusive aller Beratungen nur 16 Stunden in Anspruch genommen und wurde zeitgleich wie das Quellsystem dem Betrieb übergeben." (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Adnovum schafft neue Finanz-Unit und ernennt Leiter

Luciano Rizza übernimmt per 1. Juni 2024 die Leitung der neu geschaffenen Geschäftseinheit Financial Services bei Adnovum. Er kommt von GFT Technologies.

publiziert am 17.4.2024
image

EU stellt Fragen, Broadcom macht Zugeständnisse

Nach Beschwerden von Usern und Providern hat die EU Fragen an Broadcom geschickt. Der Konzern reagierte mit einem leichten Zurückkrebsen.

publiziert am 16.4.2024
image

Salesforce will angeblich Informatica übernehmen

Derzeit laufen gemäss Berichten Gespräche über einen allfälligen Kauf. Es wäre die grösste Übernahme von Salesforce seit der Akquisition von Slack im Jahr 2020.

publiziert am 15.4.2024
image

Untersuchung findet keine Finanzmanipulationen bei Temenos

Der Bericht zur Untersuchung widerspricht den Vorwürfen, die ein Investmentunternehmen im Februar gemacht hat.

publiziert am 15.4.2024