E2E will USA erobern

27. September 2006 um 09:00
  • channel
  • usa
  • grossbritannien
image

Der Basler Integrationsspezialist E2E Technologies hat heute die Expansion in die USA bekannt gegeben.

Der Basler Integrationsspezialist E2E Technologies hat heute die Expansion in die USA bekannt gegeben. In Boston und in Dallas hat der Softwarehersteller je eine Niederlassung eröffnet. Das Unternehmen reagiere damit auf die "Nachfrage für seinen Modell-basierten Ansatz in den Bereichen Enterprise Application Integration und Service Oriented Architecture."
In den USA sind vier Manager angestellt. Doug Frisoli und Jeff Burke arbeiten in Boston, von wo aus sie die Verantwortung für den amerikanischen Osten haben. Ron Brenners und Mike Monaco sind hingegen in Dallas für den gesamten Westen des Landes verantwortlich. Die Team-Mitglieder waren zuvor in leitenden Positionen bei Oracle, IBM, BEA, Vitria, Mercury Interactive oder Sun Microsystems tätig.
Die US-Angestellten scheinen von der Schweizer Technologie regelrecht begeistert zu sein. Burke gibt zu Protokoll: "Als ich E2E Bridge zum ersten Mal im Einsatz erlebte, konnte ich nicht glauben, was ich da sah. Der einmalige MDI-Ansatz von E2E ist so schnell, dass sogar ein grosses Integrationsprojekt in weniger Zeit beendet ist, als es für jede andere Firma dauern würde, die Spezifikationen zu schreiben." Brenners meint: "E2E ist eine Schweizer Firma, und ich hatte schon immer eine hohe Meinung über Technologie aus diesem Land. Denken Sie nur an Schweizer Präzisionsuhren, Schweizer Taschenmesser und Schweizer Präzisionstechnik. Als ich die E2E Bridge bei Referenzkunden sah, wurde ich wieder daran erinnert."
E2E hat auch Niederlassungen in Grossbritannien, Australien und Norwegen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Intel soll komplett aufgeteilt werden

Das Fabrikationsbusiness wird organisatorisch und rechtlich vom Intel-Produkte-Teil getrennt.

publiziert am 23.2.2024
image

Post eröffnet weiteren IT-Standort in der Westschweiz

Neben Neuchâtel beschäftigt die IT-Abteilung der Post neu auch Personal in Lausanne. Damit will das Unternehmen für französischsprachige Mitarbeitende attraktiver werden.

publiziert am 22.2.2024
image

Gigantische Umsatzsteigerung für Nvidia

Durch den KI-Boom hat sich der Umsatz des Chipherstellers innert 12 Monaten beinahe verdreifacht.

publiziert am 22.2.2024
image

Übernahme von Crealogix ist abgeschlossen

Das britische Unternehmen Vencora besitzt jetzt 99% der Anteile des Schweizer Softwareanbieters.

publiziert am 22.2.2024